Das Verfolgerduell endet torlos: Der FC St. Pauli investierte über 90 Minuten deutlich mehr in die Partie, Fortuna Düsseldorf kam kaum in das Angriffsdrittel. Insgesamt ist das torlose Unentschieden aber das gerechte Ergebnis.

Mehr News zum Thema Fussball

Der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf haben im Aufstiegsrennen der 2. Fussball-Bundesliga gepatzt und ihre wahrscheinlich letzte Chance verspielt. Der Tabellenvierte aus Hamburg und der -fünfte aus dem Rheinland trennten sich am Samstag vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion 0:0.

Beide Vereine haben damit nur noch geringe Chancen, den Hamburger SV in den verbleibenden zwei Saisonspielen vom Aufstiegsrelegationsplatz zu verdrängen. Vor dem Spiel des Hamburger SV, der am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) auf Jahn Regensburg trifft, beträgt der Abstand beider Clubs auf den HSV drei Punkte.

Lange Mängelliste auf Seiten der Düsseldorfer

St. Pauli übernahm schnell die Kontrolle über das Spielgeschehen, konnte zahlreiche Chancen jedoch nicht zum Führungstor nutzen. Die grösste Möglichkeit in der ersten Hälfte hatte St. Paulis Marcel Hartel (45.), der mit einem strammen Schuss aus knapp 20 Metern die Latte traf. Anders als die Hamburger fand Düsseldorf lange nicht in die Partie. Grosse Lücken im Offensivspiel, behäbige Aktionen gegen den Ball, schlechtes Stellungsspiel – die Mängelliste war lang. In der zweiten Hälfte wurde Düsseldorf sicherer, ein abgefälschter Schuss des Sekunden zuvor eingewechselten Jona Niemiec (68.) landete an der Latte. (best/dpa)


JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.