Doha/Benidorm (dpa) - Holger Badstuber will beim FC Schalke 04 wieder durchstarten. Vorbehaltlich des Medizinchecks verleiht der FC Bayern den 31-maligen Fussball-Nationalspieler mit sofortiger Wirkung bis zum Saisonende an die Gelsenkirchener.

"Ich bin dankbar, dass der FC Bayern meinem Wunsch nachgekommen ist. Ich möchte auf Schalke die Spielpraxis sammeln, die ich jetzt brauche, und freue mich auf meine Zeit in Gelsenkirchen", erklärte Badstuber.

Nach Guido Burgstaller (1. FC Nürnberg) ist er der zweite Winterzugang für die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl. Der 27 Jahre alte Innenverteidiger wird in den kommenden Tagen den Medizincheck bei Schalke absolvieren. In dieser Saison war er in München nur zu drei Pflichtspieleinsätzen gekommen. Bei den Schalkern dürfte er schnell gefordert sein. Matija Nastasic (Achillessehnenprobleme) und Benedikt Höwedes (Hüftreizung) sind aktuell nicht fit und drohen zum Bundesliga-Wiederbeginn am 21. Januar auszufallen.

Die Spieler vom FC Schalke 04 feiern den Sieg im Testspiel gegen Oostende.

"Holger ist ein verdienter Spieler. Er war oft verletzt, jetzt ist er aber wieder körperlich fit und möchte zu mehr Einsätzen kommen. Daher hat er uns gebeten, auf Leihbasis zu Schalke 04 wechseln zu dürfen", erklärte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Diesem Wunsch haben wir gerne entsprochen. Wir hoffen, dass Holger in den kommenden Monaten viele Einsatzminuten sammelt, und wünschen ihm nur das Beste."

Die Teamkollegen freuen sich schon auf die Rückkehr, denn der Vertrag des Verteidigers soll bis 2018 verlängert worden sein. In der Mitteilung des deutschen Rekordmeisters war davon allerdings noch nicht die Rede. Badstubers ursprünglicher Kontrakt lief bei den Münchnern bis zum Sommer.

"Ich hoffe, dass er viele Spiele macht, viele sehr gute Spiele. Wir sehen uns relativ zeitnah wieder in München", sagte Thomas Müller am Dienstagabend nach dem 5:0 im Test gegen Eupen. "Ich wünsche ihm nur das Beste und dass er im Sommer mit viel Spielpraxis zurückkommt." Franck Ribéry betonte, dass er sich auch schon auf die Rückkehr freue.

"Es ist immer schade, wenn irgendwas zu Ende geht. Ich hoffe, dass es nicht allzu lange auseinander geht", sagte Kapitän Philipp Lahm. Der Innenverteidiger spielt seit 2002 für den FC Bayern.

Der leidgeprüfte Badstuber hatte in dieser Saison am 26. Oktober beim Erfolg im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg nach 259 Tagen sein emotionales Pflichtspiel-Comeback bei den Münchnern gegeben.

Vorausgegangen war eine lange Verletzungsgeschichte des 31-maligen Nationalspielers. Am 1. Dezember 2012 erlitt Badstuber den ersten von zwei Kreuzbandrissen im rechten Knie, musste insgesamt viermal am Gelenk operiert werden. Zwei schwere Verletzungen im linken Oberschenkel und ein Sprunggelenkbruch vor knapp einem Jahr stoppten den Innenverteidiger erneut.

Nun erfolgt zumindest bis zum Sommer ein Neuanfang bei Schalke 04. "Er ist in wirklich guter Verfassung, wird von Tag zu Tag besser", lobte Münchens Trainer Carlo Ancelotti seinen Schützling. Beim Testspiel gegen KAS Eupen stand Badstuber bereits nicht mehr im Kader der Bayern. "Holger Badstuber ist ein sehr erfahrener Spieler. Über seine Qualität müssen wir nicht reden", sagte Weinzierl.

Schalke ist erfolgreich ins Fussball-Jahr 2017 gestartet. Im Rahmen des Trainingslagers in Benidorm gewannen die Gelsenkirchner ein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Oostende mit 2:1 (1:1). Nicklas Pedersen (22.) brachte die Belgier zunächst in Führung, ehe Leon Goretzka (41.) und Jewgeni Konopljanka (46.) den Erfolg der Königsblauen sicherstellten. Oostendes Yassine El Ghanassy sah nach 26 Minuten die Gelb-Rote Karte. Am 11. Januar kehrt die Mannschaft von Markus Weinzierl nach Gelsenkirchen zurück.© dpa