Julian Nagelsmann äussert sich zu Cristiano Ronaldos Abgang in Manchester

Er sei froh, dieses Problem "nicht regeln" zu müssen: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann versucht zunächst, seine Meinung zum Abgang Cristiano Ronaldos in einen Scherz zu verpacken. Dann weist er darauf hin, dass in solch emotionalen Momenten das grösste Problem des Profifussballs sei, nicht unter vier Augen zu sein. © Sky