Der FC Bayern scheitert im Halbfinale der Champions League - schon wieder. Und schon wieder gegen eine spanische Mannschaft. Nach dem Ausscheiden gegen Atlético Madrid bleibt ein als Bayern-Trainer unvollendeter Pep Guardiola zurück. Dennoch werden die Bayern für ihren Kampfgeist gelobt - die internationalen Pressestimmen.

Was für ein bitterer Abend für den FC Bayern! Der deutsche Rekordmeister gewinnt zwar das Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atlético Madrid, verpasst aber dennoch den Einzug ins Finale. Die internationale Presse sah einen drückend überlegenden deutschen Rekordmeister und ein mauerndes Atlético Madrid.

Deutschland

Bild.de: Was für ein Bayern-Drama - Riesen-Spiel! Elfer verballert! Finale verpasst! - Das ist sooo bitter, Bayern!Und besonders für Pep Guardiola (45). Der Rekordmeister liefert eine Mega-Schlacht im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atletico Madrid, siegte 2:1. Aber das Endspiel am 28. Mai in Mailand findet ohne die Münchner statt.

Diego Simeone könnte ein Nachspiel drohen. Der Trainer von Atlético Madrid flippte im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Bayern mehrmals aus. Einen Teamkollegen schlägt er sogar.

Sueddeutsche.de: Triple? Nix für die Bayern! - 2:1 (1:0) geht das Spiel am Ende aus, durch Tore von Xabi Alonso, Robert Lewandowski und Antoine Griezmann. Ein Münchner Sieg also - aber zu wenig nach dem 0:1 im Hinspiel. Das Finale findet ohne die Bayern statt, und Guardiola zieht weiter - als Unvollendeter?

11Freunde.de: Es war Mord - Noch ist die Obduktion nicht abgeschlossen, doch die Anzeichen verdichten sich: Der FC Bayern wurde umgebracht. Mordmotiv: Finale.

Sport1.de: Aus und vorbei! Bayern wieder draussen - Kein San Siro, kein Triple, dafür jede Menge Frust und Tränen.

Spox.com: Bayern scheitert am Atletí-Bus - Es hat nicht gereicht! Die Bayern spielen unglaublich stark, aber ohne das Quäntchen Glück. Alonso, Griezmann. Torres und Müller verschiessen Fehlentscheidungen.

Focus.de: Grosser Bayern-Drama! Guardiola-Team scheitert nach Nervenschlacht an Atlético - Es ist vorbei: Der FC Bayern verpasst das Finale der Champions League. In einem dramatischen Halbfinal-Rückspiel gegen Atlético kommen die Münchner daheim "nur" zu einem 2:1.

Kicker.de: Der bittere Hattrick - Es war ein grosser Fussballabend, ein dramatisches, nervenzerfetzendes Spiel über 95:14 Minuten - mit einem höchst bitteren Gesamtergebnis für den FC Bayern: Trotz des 2:1-Heimsieges hat der deutsche Rekordmeister das Endspiel der Champions League 2016 verpasst. Da es im Hinspiel in Madrid bei Abpfiff 1:0 für Atletico gestanden hatte, wirkte sich die Auswärtstor-Regelung für die Münchner negativ aus.

Spanien

Marca.com: Oblak führt Atletico nach Mailand - In dieser Mannschaft gibt jeder für den Kollegen sein Leben. Dieses blinde Vertrauen führt Atletico in sein drittes Champions-League-Finale – nach sekündlichem Leiden und erobert durch die Hand des gigantischen Torhüters Jan Oblak.

AS.com: Der Glaube bringt Atletico ins Finale - Atletico wird am 28. Mai in Mailand auf dem Platz stehen nach einer Partie der extremen Leiden in München.

Mundodeportivo.com: Atletico steht im Finale von Mailand!!! Eine historische Partie von Atlético, die in der Allianz Arena lange leiden mussten. Die Bayern waren drückend überlegen, aber unfähig, das nötige Tor zu erzielen.

Sport.es: Atlético schaltet Guardiolas Bayern aus - Sie hatten alles in eigener Hand, doch Guardiolas Bayern scheitern im Halbfinale an Atlético. Die Elf von Diego Simeone steht dank des Treffers von Griezmann im Finale der Champions League.

England

Dailymail.co.uk: Guardiola versagt bei seiner Champions-League-Mission mit den Bayern. Ein stures Atlético klammert sich nach dem entscheidenden Griezman-Treffer an den Sieg aus dem Hinspiel.

Mirror.co.uk: Endstation für Pep. Atlético übersteht einen Thriller in München und zieht ins Finale ein. Aber werden Sie in Mailand gegen Real oder ManCity spielen?

Telegraph.co.uk: Guardiola zahlt die bittere Strafe für Müllers vergebenen Elfmeter. Atlético zieht ins Finale ein.

Schweiz

Blick.ch: Griezmann sticht den Bayern ins Herz - Was für ein Spiel! Die Bayern rennen an, so gut sie nur können, siegen 2:1. Doch alles nützt nichts - Atlético steht dank der Auswärtstor-Regel im Champions-League-Finale von Mailand.

NZZ.ch: Unüberwindliche Spanier - Real, Barça und nun Atlético – auch in der letzten Saison unter dem Coach Guardiola verstellt eine spanische Mannschaft den Bayern den Weg in den Final der Champions League.

Österreich

Krone.at: Atlético reisst Pep und seine Bayern aus dem Titeltraum! Den Spaniern, zuletzt 2014 im Endspiel, reichte gegen den FC Bayern am Dienstagabend in München ein dramatisch ermauertes 1:2 zum Weiterkommen.

Oe24.at: Bayern scheitern an Bollwerk Atlético - Atletico Madrid greift zum zweiten Mal in den vergangenen drei Jahren nach Europas Fussball-Krone. Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone ermauerte sich im Halbfinal-Rückspiel beim FC Bayern München am Dienstagabend ein 1:2 (0:1).

(Zusammengestellt von ska)