Die Himmelsstürmer des VfB Stuttgart haben den Angsthasenfussball von Borussia Dortmund gnadenlos bestraft. Die Schwaben bezwangen den mutlosen BVB im Achtelfinale des DFB-Pokals völlig verdient und zogen wie im Vorjahr in die Runde der letzten Acht ein. Während der VfB in dieser Form vom vierten Cupsieg träumen darf, ist für die Gäste das erste Saisonziel dahin - und das Krisengerede dürfte von Neuem beginnen.