• Spaniens Superstar Alexia Putellas hat sich im Training vor dem EM-Auftakt schwer verletzt.
  • Die Weltfussballerin zog sich einen Kreuzbandriss zu.
  • Spanien muss am 12. Juli nun ohne Putellas gegen Deutschland bei der EM 2022 bestehen.

Mehr aktuelle News zur EM 2022 finden Sie hier

Grosser Schock bei Deutschlands EM-Gruppengegner Spanien: Weltfussballerin Alexia Putellas hat einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten und muss lange pausieren. Das teilte der spanische Verband am Dienstagabend mit.

Die 28 Jahre alte Mittelfeldspielerin des FC Barcelona hatte sich die Verletzung am Dienstag im Training zugezogen, eine Diagnose in einem Londoner Krankenhaus sorgte nun für Klarheit. Für die Spanierinnen, die am 12. Juli im Londoner Stadtteil Brentford gegen Deutschland spielen (21:00 Uhr, live in der ARD und bei uns im Ticker), ist dies ein schwerer Schlag. Alexia ist die zentrale Figur im spanischen Team. Im Januar dieses Jahres war sie zur Weltfussballerin 2021 gekürt worden, nachdem sie mit Barca das Triple aus Champions League, Meisterschaft und Pokalsieg geholt hatte.

Putellas spielte grossartige Saison

Auch in diesem Jahr holte sie mit dem Club aus Katalonien die Meisterschaft. Im Champions-League-Finale hatte sich aber Olympique Lyon durchgesetzt, mit elf Toren war sie aber beste Torjägerin der Königsklassen-Saison. In der vergangenen Woche hatte sie als erste Spanierin die Marke von 100 Länderspielen erreicht.

Der spanische Titelkandidat startet am Freitag in Milton Keynes (18.00 Uhr/ZDF und DAZN) gegen Finnland in die EM. (dpa/ska)