Sowohl in der Super League als auch in der Challenge League herrscht derzeit ein massives Corona-Chaos. Während der FCZ aufgrund der vielen Neuinfektionen alle Spieler in Quarantäne geschickt hat, sieht der GC trotz Corona-Fall keine Isolation vor.

Mehr aktuelle News finden Sie hier

Was ist los im Schweizer Fussball? Aktuell sorgt sowohl die Super League als auch die Challenge League für Schlagzeilen, da es in den Mannschaften immer wieder zu Neuinfektionen mit dem Coronavirus kommt. Allen voran beim FC Zürich (FCZ). Erst am Sonntag bekannte sich auch FCZ-Präsident Ancillo Canepa dazu, positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden zu sein.

"Wie ich öffentlich bereits mitgeteilt habe, war ich mit dem Mannschaftsbus unterwegs nach Neuenburg und zurück nach Zürich", schreibt Canepa in einem Statement auf der Seite des Klubs. "Deshalb habe auch ich mich in Quarantäne begeben und einen Corona-Test machen lassen. Das Testergebnis wurde mir heute Nachmittag mitgeteilt. Das Ergebnis ist positiv ausgefallen, obwohl ich keine Symptome aufweise und ich mich gut fühle." Damit ist Canepa mittlerweile der zehnte Corona-Fall beim FCZ. Weitere sechs Spieler sowie drei Staff-Mitglieder sind ebenfalls infiziert.

Wie der Klub weiter auf seiner Webseite schreibt, befindet sich derzeit die gesamte Mannschaft in Quarantäne oder in häuslicher Isolation. Den infizierten Personen geht es demnach gut, nur wenige zeigen leichte Symptome.

Debatte um Kryeziu

Neben Canepa ist auch der infizierte FCZ-Spieler Mirlind Kryeziu namentlich bekannt gemacht worden. Zu Kryeziu kamen allerdings Spekulationen um ein mögliches Fehlverhalten auf. Die dementierte Canepa nun:

"Mirlind Kryeziu hat sich professionell, vorbildlich und verantwortungsbewusst verhalten und nach dem Auftreten der geringfügigen Symptome sogleich testen lassen. Genau wie alle anderen FCZ-Mitarbeitenden hat er die Weisungen und Vorsichtsmassnahmen des BAG sowie des Schutzkonzeptes befolgt. Aufgrund der hohen Viralität des Coronavirus besteht dennoch immer ein gewisses Risiko einer Ansteckung. Ob Mirlind Kryeziu der Erste in der Ansteckungskette des Stadtklubs war, ist nicht erwiesen."

Wer spielt jetzt gegen Basel?

Der FCZ konnte aufgrund der vielen Infektionsfälle sowie der zehntägigen Quarantäne auch die Partie gegen den FC Sion am vergangenen Samstag (11. Juli) nicht antreten. Das kommende Spiel gegen den FC Basel (FCB) am Dienstag (14. Juli) ist jedoch noch nicht offiziell abgesagt. Liga-Chef Heinrich Schifferle sagte gegenüber "SonntagsBlick":

"Entweder finden wir noch Möglichkeiten, die Partien nachzuholen. Oder der FCZ muss sich überlegen, wie er weitermachen will. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, dass die vorgesehene Quarantäne von zehn Tagen verkürzt wird." Nun wird spekuliert, ob die Junioren der U21-Mannschaft stattdessen auflaufen.

GC sorgt für Wirrwarr in der Challenge League

Für Fragezeichen sorgt derzeit auch der Grasshopper Club Zürich (GC) in der Challenge League. Bei den Spielern hatte sich Amel Rustemoski mit dem Coronavirus infiziert. In Quarantäne schickte man die Mannschaft aber deshalb nicht. Das entschied der ärztliche Dienst des Kantons Aargau.

"Alle GC-Spieler sind beschwerde- und symptomfrei und keiner hatte nachweislich engen Kontakt mit dem betroffenen Spieler", schreibt zudem der GC in einer Mitteilung.

Dem kommenden Gegner des GC, der FC Chiasso am Dienstag, gefalle die Vorgehensweise der Mannschaft nicht. Gegenüber "nau.ch" forderte Klub-Chef Nicola Bignotti, dass bei allen Spielern Corona-Tests durchgeführt werden. "Es geht uns in erster Linie um die Gesundheit unserer Mitarbeiter und deren Familien. Es wäre unverantwortlich, diese unnötigen Risiken einzugehen", sagte Bignotti. GC-Sprecher Adrian Fetscherin erklärte jedoch gegenüber "blick.ch", eine solche Forderung nie erhalten zu haben.  © 1&1 Mail & Media/spot on news

Mögliche Fahrpläne im Sport: Wie geht es bei Fussball und Co. jetzt weiter?

Corona hat den Sport fest im Griff. Dennoch müssen die Verantwortlichen in den verschiedenen Sportarten jetzt versuchen, Perspektiven zu schaffen. Ein Überblick über die bisher getroffenen Entscheidungen.