Der FIFA-Weltfussballer 2016 steht fest: Real Madrids Cristiano Ronaldo hat die Abstimmung vor Lionel Messi (FC Barcelona) und Antoine Griezmann (Atlético Madrid) für sich entschieden.

Cristiano Ronaldo ist erneut Weltfussballer! Der Superstar von Real Madrid setzte sich vor seinen Kontrahenten Lionel Messi und Antoine Griezmann durch.

Dass der Portugiese die Auszeichnung erhält, ist nachvollziehbar, denn 2016 war sein Jahr: Er gewann mit Real Madrid die Champions League und die Klub-WM, dazu im Sommer mit Portugal die EM 2016 in Frankreich.

Die FIFA hatte sich einen neuen Namen für ihre Weltfussballer-Wahl ausgedacht. In Zürich wurde nicht mehr im Verbund mit der französischen Zeitung "France Football" der Ballon d'Or vergeben, sondern der Gewinner bei den "The Best FIFA Football Awards" als bester Profi 2016 gekürt.

Am 12. Dezember hatte Ronaldo bereits den "Ballon d'Or" gewonnen.

Mehr Informationen in Kürze ... (dpa/tfr)