Nico Kovac hat offenbar einen neuen Job gefunden. Der ehemalige Bayern-Trainer kommt laut Medienberichten zu AS Monaco und soll dort Robert Moreno ersetzen.

Mehr Fussballthemen finden Sie hier

Niko Kovac (48) wird offenbar neuer Trainer beim französischen Erstligisten AS Monaco. Wie die Zeitung L'Equipe berichtet, tritt der frühere Coach von Bayern München und Eintracht Frankfurt die Nachfolge von Robert Moreno an. Der Kroate soll noch am Samstag einen Vertrag im Fürstentum unterschreiben.

Kovac hatte Jupp Heynckes zur Saison 2018/19 bei den Bayern beerbt. In seinem ersten Jahr holte er das Double. Nach einem enttäuschenden Start in die Folgesaison und der 1:5-Niederlage bei seinem Ex-Klub Frankfurt, mit dem er 2018 den DFB-Pokal gewonnen hatte, wurde Kovac in München Anfang November entlassen. Sein Co-Trainer Hansi Flick ersetzte ihn.

Moreno erst seit einem halben Jahr bei Monaco

Moreno, der den Job in Monaco erst zu Jahresbeginn übernommen hatte, sei die Entscheidung am Samstagmittag mitgeteilt worden. Laut L'Equipe passe der Spanier nicht zur neuen Philosophie des Klubs.

Die Monegassen beendeten die wegen der Coronakrise abgebrochene Spielzeit in der Ligue 1 auf dem neunten Tabellenplatz.

Kovac war in den vergangenen Monaten immer wieder mit verschiedenen Klubs in Verbindung gebracht worden. Auch bei den Bundesligisten Borussia Dortmund und Hertha BSC galt der frühere kroatische Nationaltrainer als Kandidat.  © AFP

Die Bayern-Stars Leroy Sané und Niklas Süle trainieren alleine an der Säbener Strasse

Nationalstürmer Leroy Sané ist nach seinem Wechsel von Manchester City zum deutschen Rekordmeister ins Training eingestiegen. An der Seite Niklas Süles absolvierte Sané an der Säbener Strasse Übungen mit und ohne Ball. Sanés und Süles Kollegen geniessen nach Saisonschluss noch ihre freien Tage.