Toni Kroos ist bei Deutschlands 2:1-Sieg gegen Schweden gleich an zwei Toren beteiligt und wird deshalb von Bruder Felix verspottet. Gary Lineker wandelt seine goldene Regel ab und IKEA-Witze dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die besten Reaktionen aus dem Netz nach dem Last-Minute-Erfolg des DFB-Teams.

Mehr aktuelle News zur WM 2018 finden Sie hier

Es geht doch nichts über die Familie ... Felix Kroos, selbst Fussballprofi bei Union Berlin, foppt seinen grossen Bruder Toni für dessen "Vorarbeit" vor dem 0:1 der Schweden:

Ohne den verhängnisvollen Fehlpass vor dem 0:1 wäre dieser Tipp womöglich aufgegangen. Alle 2:0-Tipper haben also reichlich Grund, richtig, richtig, richtig sauer auf Toni Kroos zu sein:

"Fussball ist ein einfaches Spiel, 22 Mann jagen dem Ball für 82 Minuten hinterher, die Deutschen bekommen einen Platzverweis, also jagen noch 21 Mann für 13 Minuten dem Ball hinterher, und am Ende gewinnen immer die Deutschen" - die goldene Gary-Lineker-Fussballregel in leicht abgewandelter Form:

Kennt jeder, der Kinder hat. Oder mal Kind war. Also jeder:

Immer diese abgedroschenen IKEA-Witze, also wirklich ...

Treffender Vergleich:

Erstes Ziel dieser WM schon mal erreicht. War auch wirklich eine Frechheit, dass Schweden in den Playoffs ausgerechnet unsere guten Freunde aus dem Süden eliminiert hatte:

Sie möchten sich bezüglich der Fussball-WM auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere WM-News per WhatsApp: Hier geht's zur Anmeldung.