Aurillac - Der Däne Michael Morkov aus dem Team um Sprint-Idol Mark Cavendish hat die 111. Tour de France als erster Radprofi wegen einer Corona-Infektion verlassen. Das teilte das Astana-Team mit. Am Vorabend und am Donnerstagmorgen ist der 39 Jahre alte Top-Anfahrer von Cavendish laut Mitteilung positiv getestet worden.

Mehr News zum Thema Sport

Obwohl sich der dreimalige dänische Meister gut gefühlt und keine schweren Symptome habe, entschied sich das Team für das Tour-Ende, um den Profi vor langfristigen Folgen zu schützen. Für den erfahrenen Rennfahrer endet damit seine letzte Frankreich-Rundfahrt schon vorzeitig. Am Jahresende hört er auf.

"Es schützt alle anderen Fahrer", lobte Cavendish die Massnahme seines Teams bei Eurosport. "Ich weiss, dass es Fahrer gibt, die mit Corona bei der Tour fahren", sagte der Brite, der in diesem Jahr mit seinem 35. Etappensieg einen Tour-Rekord aufgestellt hat. Corona spielte bislang eher eine untergeordnete Rolle. Bei der Tour selbst gibt es gegen das Virus keine Schutzmassnahmen mehr. Einige Teams tragen allerdings weiter Masken.

Vor dem Auftakt der Tour in Florenz präsentierte sich der belgische Zeitfahr-Weltmeister Remco Evenepoel mit Maske. Superstar Tadej Pogacar war in der Vorbereitung an Corona erkrankt. Der zweimalige Tour-de-France-Sieger erlebte aber nach eigener Aussage einen milden Verlauf der Infektion. Titelverteidiger Jonas Vingegaard muss auf seinen Edel-Helfer Sepp Kuss verzichten, der wegen Corona nicht teilnehmen konnte.   © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.