Halbzeitshow des Super Bowl mit Maroon 5, Big Boi und Travis Scott

Kommentare49

Sehr viel Pyro, viel guter Wille, aber vielleicht die falschen Hauptdarsteller? Die besten Bilder der Super-Bowl-Halbzeitshow 2019.

Ein überdimensionales M diente als Bühne für den Super-Bowl-Auftritt der Band Maroon 5 in Atlanta.
Mit reichlich Pyrotechnik sollte die Show der Gruppe um Frontmann Adam Levine untermalt werden.
Darüber ob Maroon 5 für einen Auftritt beim grössten Einzel-Sportevent der Welt geeignet sind, wurde schon im Vorfeld viel diskutiert. Vor allem einige sehr bedächtige Songs wie "She Will Be Loved" wurden von zahlreichen Fans als unpassend für ein Event dieser Art empfunden. Richtige Partystimmung wollte da logischerweise nicht aufkommen.
So richtig heiss wurde es auch dann nicht, als der 39-jährige Adam Levine begann, sich immer weiter auszuziehen. Insgesamt spielte die Band ein Medley aus sechs Songs. Nach 15 Minuten war die ganze Aufregung bereits wieder vorbei.
Auch Rapper Travis Scott beglückte die Zuschauer mit der Performance seiner Titel "Sicko Mode" und "Like a Light" - oder versuchte es zumindest.
Als zweiter Musiker aus dem Hip-Hop-Genre durfte OutKast-Mitglied Big Boi mitwirken. Besondere Auffälligkeiten: sein Protz-Auftritt im Cadillac sowie der ein paar Nummern zu gross ausgefallene Pelzmantel.
Insgesamt wollte der Funke aber nie so ganz aufs Publikum überspringen und Maroon 5 wird sicher nicht als Halbzeitshow-Highlight in die Geschichte des Super Bowls eingehen. Daran konnte auch das abschliessende, obligatorische Feuerwerk nichts ändern.