London - Tennisprofi Andy Murray hat einen Tag nach dem Sieg in seinem 1000. Einzel auf der ATP-Tour beim Rasen-Turnier im Londoner Queen's Club verletzt aufgegeben. Der 37 Jahre alte Schotte konnte schon nach wenigen Spielen gegen den Australier Jordan Thompson nicht weitermachen. Grund dafür waren offenbar Rückenprobleme.

Mehr Tennis-News

Beim Stand von 1:4 gab Murray das Match auf und verliess unter dem Applaus der Zuschauer den Platz. Nach dem ersten Seitenwechsel hatte sich der fünfmalige Gewinner des Turniers bereits behandeln lassen.

Bei dem traditionellen Vorbereitungs-Event für den Rasenklassiker in Wimbledon hatte der frühere Weltranglisten-Erste am Dienstag sein Jubiläumsmatch gegen den Australier Alexei Popyrin in drei Sätzen gewonnen und seinen 739. Sieg auf der ATP-Tour gefeiert. Danach hatte er noch gescherzt, sein Körper habe sich schon einmal besser angefühlt.

Der seit Jahren mit einer künstlichen Hüfte spielende Murray hat angekündigt, seine Karriere in diesem Jahr zu beenden. Bei Olympia in Paris will der zweimalige Goldmedaillen-Gewinner im Einzel aber noch antreten.  © Deutsche Presse-Agentur

JTI zertifiziert JTI zertifiziert

"So arbeitet die Redaktion" informiert Sie, wann und worüber wir berichten, wie wir mit Fehlern umgehen und woher unsere Inhalte stammen. Bei der Berichterstattung halten wir uns an die Richtlinien der Journalism Trust Initiative.