Roger Federer hat als erster das Finale beim Tennisturnier in Montreal erreicht. Der Schweizer setzte sich gegen den Niederländer Robin Haase durch.

Roger Federer hat das Finale beim Tennisturnier in Montreal erreicht. Der Schweizer setzte sich am Samstag in der Vorschlussrunde gegen den Niederländer Robin Haase durch. Nach 75 Minuten verwandelte der 19-malige Grand-Slam-Gewinner den Matchball zum 6:3, 7:6 (7:5)-Erfolg. Im Endspiel trifft der 36-jährige Federer auf den Sieger der Partie zwischen dem Hamburger Alexander Zverev und dem Kanadier Denis Shapovalov, der im Achtelfinale Rafael Nadal aus dem Turnier geworfen hatte. Das Master-Turnier in Kanada ist mit rund 4,6 Millionen Dollar dotiert und dient der Vorbereitung auf die US Open, die am 28. August in New York beginnen.

Es war ein Match der verpassten Chancen und der grossen Enttäuschung für Dominic Thiem. Die Nummer 3 der Setzliste scheiterte in Montréal nach einem irren Tennis-Krimi früh gegen den argentinischen Underdog Diego Schwartzman.



© dpa