• Alexander Zverev hat sich am Freitag im Halbfinale der French Open sehr wahrscheinlich schwer verletzt.
  • Seine Freundin Sophia Thomalla reagierte via Instagram: "Mein Herz zerschellte in tausend Teile, als ich den Unfall sah."

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Alexander Zverevs Freundin Sophia Thomalla (32) hat schockiert auf die sehr wahrscheinlich schwere Verletzung des Tennis-Olympiasiegers reagiert. "Mein Herz zerschellte in tausend Teile, als ich den Unfall sah", schrieb Thomalla am Samstagmorgen bei Instagram. "Sport kann so unfassbar grausam sein."

Alexander Zverev geht von längerer Pause aus

Zverev war am Freitag im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal mit dem rechten Fuss umgeknickt und hatte die Partie nach etwas mehr als drei Stunden Spielzeit Ende des zweiten Satzes aufgeben müssen. Eine genaue Diagnose, wie schwer sich der 25-Jährige verletzt hat, gibt es bislang nicht.

Zverev geht aber offenbar von einer längeren Pause aus. "Es sieht so aus, dass ich eine sehr ernsthafte Verletzung habe", sagte Zverev in einer in der Nacht zum Samstag von den Veranstaltern verbreiteten Videobotschaft. "Aber das medizinische Team und die Ärzte checken es noch. Wir informieren euch, wenn wir mehr wissen", sagte die deutsche Nummer eins sichtlich mitgenommen. (ff/dpa)

Zverev befürchtet "sehr ernsthafte Verletzung"

Es waren Bilder, die beim Anschauen wehtaten. Der Fuss von Alexander Zverev sah nach seinem Sturz im Halbfinale der French Open gegen Rafael Nadal überhaupt nicht gut aus. Wie lange der Olympiasieger ausfällt, ist noch unklar. Er selbst befürchtet Schlimmes. Fotocredit: imago-images