UEFA Champions League

Das zweite Hinspiel des Champions-League-Halbfinals steht an. Am Mittwoch spielt FC Barcelona gegen FC Liverpool. Wo gibt es die Partie zu sehen? Alle Informationen finden Sie hier in der Übersicht.

Barcelona? Liverpool? Amsterdam? Tottenham?

Ganz sicher ist Lucien Favre ein exzellenter Fachmann. Borussia Dortmund hat dem neuen Trainer nicht nur eine Verbesserung um mindestens 14 Bundesliga-Punkte zur Vorsaison zu verdanken. Der BVB spielte meistens attraktiv, schoss schöne Tore und verdoppelte die Tordifferenz auf plus 34.

Nächster Skandal um PSG-Star Neymar: Der Brasilianer attackierte nach dem verlorenen Pokalfinale seines Teams einen Zuschauer.

Der FC Bayern bastelt an seinem Kader für die kommende Saison. Drei neue Spieler haben die Münchner sich bereits gekauft, weitere Stars sollen folgen. Nach einer "Übergangssaison" will der deutsche Rekordmeister ab dem nächsten Jahr wieder um die Champions League spielen.

RB Leipzig marschiert unaufhaltsam in die Champions League, Borussia Mönchengladbach muss um die Teilnahme am internationalen Geschäft noch bangen und wartet seit drei Monaten auf einen Heimsieg.

Hoeness und Rummenigge sind in der Trainerfrage weiter gespalten und Bayern will zukünftig auch im eSports Meistertitel gewinnen. Eine Kolumne von Pit Gottschalk.

Der Meisterschaftskampf in der Premier League ist spannend wie lange nicht: Der FC Liverpool mit Jürgen Klopp liegt vier Spieltage vor Schluss an der Spitze. Dicht hinter den "Reds" folgt Titelverteidiger Manchester City mit Pep Guardiola. Werden die "Sky Blues" zum zweiten Mal in Folge Meister oder schnappt sich Liverpool erstmals seit 1990 den Titel? Wir machen den Check.

Erneut scheitert Pep Guardiola in der Champions League: Im Viertelfinale scheitert Manchester City an Tottenham Hotspur. Es ist das dritte Jahr bei den "Sky Blues" ohne Henkelpott. Auch beim FC Bayern München gelang es ihm nie, den Pokal zu gewinnen. Ihm, dem viele nachsagen, er sei der beste Trainer unserer Zeit. Genau darin könnte sein Problem liegen. Bleibt Pep bei ManCity der Unvollendete?

Der FC Liverpool zieht zum zweiten Mal nacheinander in das Halbfinale der Champions League ein - unspektakulär und souverän gegen den FC Porto. Dramen gab es in Manchester. Citys Trainer Pep Guardiola zeigt sich nach dem Aus gegen Tottenham als fairer Verlierer.

Am Ende eines spektakulären Abends stehen der FC Liverpool und die Tottenham Hotspurs im Halbfinale der Champions League. Während Jürgen Klopp jubeln darf, scheitert Pep Guardiola auf höchst dramatische Weise erneut.

Ajax Amsterdam mischt wieder Europa auf. Der Klub, der Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts mit drei Triumphen im damaligen Europapokal der Landesmeister in Serie seine strärkste Phase hatte, ist so stark wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Bei Juventus Turin brachte begeisternder Fussball die Qualifikation fürs Halbfinale der Champions League. Was steckt hinter der Ajax-Renaissance?

Am Mittwoch stehen die letzten zwei Rückspiele des Champions-League-Viertelfinales an. Wo läuft FC Porto gegen FC Liverpool und Manchester City gegen Tottenham?

Ajax Amsterdam steht nach einem 2:1 bei Juventus Turin erstmals seit der Saison 1996/97 im Halbfinale der Champions League. Cheftrainer Erik ten Hag und dessen Spieler erlebten einen intensiven Abend, der alle bei Ajax mit Stolz erfüllt. "Eine grossartige Nacht", jubelte ten Hag und verriet sein Rezept für den Erfolg.

Nach drei Jahren bei Manchester City möchte Ilkay Gündogan seinen Vertrag beim englischen Meister nicht verlängern und stattdessen mit einer "grossen Mannschaft" endlich die Champions League gewinnen. Auch Bayern München soll ernsthaftes Interesse haben.

Ajax Amsterdam hat in der Champions League für die nächste Überraschung gesorgt und Juventus Turin ausgeschaltet. Leo Messi führte den FC Barcelona in das erste Halbfinale seit vier Jahren.

Steht Niko Kovac vor dem Aus beim FC Bayern? Laut einem Medienbericht plant der deutsche Rekordmeister ein Angebot für Antonio Conte. Er wäre nicht der erste italienische Trainer beim FCB.

Martin Schmidt hat mit dem FC Augsburg eine perfekte Rückkehr auf die Bundesliga-Trainerbank gefeiert und Eintracht Frankfurt im Kampf um den erstmaligen Einzug in die Champions League eine bittere Heimpleite zugefügt.

Die TSG 1899 Hoffenheim wahrt mit ihrem dritten Sieg in Folge die Chance, sich für die Champions League zu qualifizieren. Mit dem 2:0-Erfolg über Hertha BSC klettern die Kraichgauer vorläufig auf einen Europa-League-Rang. Die Berliner setzen ihre Negativserie fort.

Trauriges Gelsenkirchen statt sonniges Mallorca: Huub Stevens soll Schalke 04 vor dem Abstieg bewahren. Vor seine Rückkehr zögerte die Schalke-Ikone aber - und sagte einen Mallorca-Urlaub ab.

Im Schatten der Champions League beginnt auch für den zweiten internationalen Wettbewerb die heisse Schlussphase. Die verbliebenen acht Teams in der Europa League messen sich heute Abend im Viertelfinale. Mit dabei ist mit Eintracht Frankfurt auch ein deutscher Vertreter - der sich durchaus Chancen auf den Titel ausrechnen kann, wie unser Power-Ranking zeigt.

Dem FC Barcelona um Superstar Messi winkt nach dem 1:0 bei Manchester United der erste Halbfinal-Einzug in der Champions League seit 2015. Auch Messis Rivale Cristiano Ronaldo hat gute Chancen auf das Weiterkommen, der Portugiese erreicht mit Juventus ein 1:1 bei Ajax.

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug in das Halbfinale der Champions League erarbeitet. Am Dienstag bezwang der frühere englische Fussball-Rekordmeister im Viertelfinal-Hinspiel den FC Porto mit 2:0 (2:0).

Das Champions-League-Viertelfinale steht an. Am Dienstag eröffnet das englische Duell zwischen den Tottenham Hotspur und Manchester City die Runde der besten acht Mannschaften. Zudem empfängt der FC Liverpool den FC Porto. Wo gibt's die Partien zu sehen? Alle Informationen in der Übersicht.