Auf dieser Seite finden Sie die neuesten Entwicklungen in Bezug auf Julian Assange. Legen Sie sich ein Lesezeichen für diese Seite an, schauen Sie regelmässig vorbei und bleiben Sie so auf dem Laufenden.

Wenn Ihnen der Inhalt auf dieser Seite gefällt, dann freuen wir uns über eine positive Sterne-Bewertung.


24. Mai 2019

Die USA fordern von Grossbritannien die Auslieferung von Julian Assange, um dem Wikileaks-Gründer den Prozess zu machen. Nun haben die US-Behörden eine neue Anklageschrift vorgelegt - nach der Assange Jahrzehnte lang hinter Gitter wandern könnte.

20. Mai 2019

Die schwedische Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen des Verdachts der Vergewaltigung beantragt. Wenn das Bezirksgericht von Uppsala den Weg dafür freimacht, will sie einen europäischen Haftbefehl ausstellen, um die Auslieferung Assanges an Schweden zu erreichen. 

13. Mai 2019

Die schwedische Staatsanwaltschaft nimmt ihre Voruntersuchungen zu Vergewaltigungsvorwürfen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder auf. 

02. Mai 2019

Wikileaks-Gründer wird verurteilt. Doch es könnte noch schlimmer kommen.

01. Mai 2019

Die australische Regierung solle für die Rückkehr von Julian Assange in dessen Heimat sorgen. Das fordert der Vater des Gründers der Enthüllungs-Plattform Wikileaks. Seinem Sohn droht schlimmstenfalls die Todesstrafe, sollte er an die USA ausgeliefert und dort wegen Spionage angeklagt werden.

14. April 2019

Nach sieben Jahren im Exil wird der umstrittene Aktivist festgenommen.

11. April 2019

Wikileaks-Aktivist Julian Assange könnte nach Auffassung der ecuadorianischen Regierung die Botschaft des südamerikanischen Landes in London ohne Gefahr für Leib und Leben verlassen.

06. Dezember 2018

Seit mehr als sechs Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange in Ecuadors Botschaft in London. Doch angeblich will das Land ihm nun die schützende Hand entziehen. Daraus ergibt sich die spannende Frage: Würden die USA versuchen, ihm den Prozess zu machen?

22. Juli 2018

Dem Wikileaks-Gründer Julian Assange ist der Zugang zum Internet gekappt worden: Die Botschaft Ecuadors in London, wo Assange seit fast sechs Jahren im Asyl festsitzt, schnitt ...

28. März 2018

Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis der Wikileaks-Gründer Assange sein Botschaftsexil verlassen kann. Nach einer weiteren juristischen Niederlage spricht vieles dafür, ...

13. Februar 2018

Im Zivilregister des südamerikanischen Landes wird der Australier jetzt mit einer eigenen Identifikationsnummer geführt. Was das für das Gezerre um Assange bedeutet, war unklar ...

10. Januar 2018

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange kommt nun doch nicht auf freien Fuss. Es wurde Berufung gegen das Kautions-Urteil eingelegt.

14. Dezember 2010

Der Wikileaks-Gründer wird nicht gegen Kaution freigelassen.

7. Dezember 2010


Wenn Ihnen der Inhalt auf dieser Seite gefällt, dann freuen wir uns über eine positive Sterne-Bewertung.

6 Bewertungen