• Auf dieses Foto haben viele gewartet: Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ein Bild ihrer Tochter Lilibet veröffentlichen lassen.
  • Die Einjährige war der Öffentlichkeit bisher nur sehr zurückhaltend präsentiert worden.
  • Das Foto entstand bei einer Gartenparty zu Lilibets 1. Geburtstag.

Mehr Adels-News finden Sie hier

Die Haarfarbe hat sie ganz klar vom Papa: Im hellblauen Kleid mit einer weissen Schleife im rötlichen Haar sitzt die kleine Lilibet Diana lächelnd auf grünem Rasen. Es ist das neueste Foto, das Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) von ihrer Tochter veröffentlichen liessen.

Fotograf Misan Harriman, ein langjähriger Freund des Paares, postete das Bild am Montag auf seiner Instagram-Seite. "Es war so eine Ehre, den ersten Geburtstag von Lilibet mit meiner und ihrer Familie zu feiern", schrieb der britische Fotograf.

Foto von Lilibet entstand bei Feier in Frogmore Cottage in Windsor

Das Foto sei am vorigen Samstag (4. Juni) an Lilibets erstem Geburtstag bei einem Garten-Picknick im engen Familien- und Freundeskreis entstanden, teilte das Sprecherteam der Royals am Montag laut der US-Zeitschrift "People" mit. Wie der Sender Sky News berichtete, soll Queen-Enkelin Zara Tindall mit ihrer Familie unter den Gästen gewesen sein.

Die Feier fand demnach im Frogmore Cottage in Windsor statt, wo Harry und Meghan während der Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. wohnten.

Prinz Harry und Herzogin Meghan waren erstmals seit ihrem Rückzug aus dem Königshaus mit der gesamten Familie nach England gekommen. Auch Lilibets älterer Bruder Archie (3) war dabei, den die Queen als Baby gesehen hatte. Der Besuch war nun die erste Möglichkeit für die 96-jährige Monarchin, ihre zweitjüngste Urenkelin Lilibet persönlich zu treffen, die in den USA geboren wurde. (pak/dpa)  © dpa

Meghan, Harry
Bildergalerie starten

Meghan und Harry zeigen erstes Geburtstagsfoto der kleinen Lilibet

Bei öffentlichen Auftritten stehen auch sie im Mittelpunkt: Die kleinen Mitglieder der royalen Familien wie George, Archie oder Estelle aus Schweden stehen ihren Eltern in nichts nach. Schon jetzt entwickeln sie sich zu royalen Superstars.