Als Schauspielerin lebte Meghan Markle unter anderem in einem grossen Einfamilienhaus in Los Angeles. Diese Immobilie steht nun zum Verkauf.

Mehr Entertainment-News finden Sie hier

Das alte Zuhause von Meghan Markle wird verkauft: Für stolze 1,8 Millionen US-Dollar (etwa 1,6 Millionen Euro) kann man das luxuriöse Anwesen im Kolonialstil erwerben. Das Einfamilienhaus befindet sich im noblen Wohnviertel Hancock Park in Los Angeles.

Herzogin Meghans Haus: 210 Quadratmeter Luxus

So stylen Sie die Outfits der Duchess of Sussex ganz leicht nach.

Laut der Immobilien-Beschreibung auf "homes.com" verfügt das Haus über vier sonnendurchflutete Schlafzimmer und drei Bäder sowie einen "parkähnlichen Rasengarten mit Veranda und Essbereich im Freien". Ein offenes Wohnzimmer mit Kamin gehört ebenso dazu.

Erbaut wurde das Anwesen im Jahr 1924, es ist 210 Quadratmeter gross. Laut "TMZ" wohnte Meghan Markle dort von 2011 bis 2013 mit ihrem damaligen Ehemann Trevor Engelson. Nach der Trennung zog Meghan nach Toronto (Kanada), um die Serie "Suits" zu drehen.

Im Dezember 2017 stand laut "Mirror" auch das Haus, in dem sie in Kanada lebte, zum Verkauf. Für 1,6 Millionen US-Dollar (etwa 1,4 Millionen Euro) wechselte das Reihenhaus in Toronto den Besitzer. Sechs Monate später heiratete Meghan dann Prinz Harry und zog mit ihm ins Frogmore Cottage in Windsor. (tae)  © spot on news

Teaserbild: © imago images / PA Images / Doug Peters