Alle Jahre wieder lädt Queen Elizabeth II. zum weihnachtlichen Mittagessen in den Buckingham Palace ein. Meghan Markle und Prinz Harry gehörten als Mitglieder der Familie auch zu den Gästen. Die Duchess of Sussex überraschte dabei in diesem Jahr mit einem recycelten Kleid.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Eigentlich ist es ein Markenzeichen ihrer Schwägerin Herzogin Kate, ein Outfit erneut zu tragen. Doch auch Meghan Markle versteht sich im Recyclen von Kleidern.

Beim traditionellen Christmas Lunch von Queen Elizabeth II. wurde die Herzogin von Sussex zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Harry bei ihrer Ankunft am Buckingham Palace abgelichtet.

Zwar sitzt die schwangere Meghan im Auto und ist nur von den Schultern aufwärts zu sehen, doch Kenner der britischen Königsfamilie meinen, ihr Outfit wiedererkannt zu haben.

Funkelnde Cartier-Ohrringe und blumiges Erdem-Kleid

Auf dem Bild ist die Herzogin in einem hochgeschlossenen schwarzen Kleidungsstück mit gerafftem Kragen zu sehen. Fans spekulieren, dass es sich dabei um ein Designerkleid von Erdem handelt, das Meghan Markle bereits Anfang 2016 in der TV-Show "Today" trug, wo sie sich mit der Moderatorin über die damals aktuellen Modetrends für den Winter unterhielt.

In der Sendung ist ihr Outfit gut zu erkennen: Das schicke Kleid hat einen edlen floralen Print, durchsichtige Ärmel, einen flatternden Rocksaum – und es ist auf alle Fälle Wert, ein zweites Mal getragen zu werden.

Beim weihnachtlichen Royal-Mittagessen kombinierte Herzogin Meghan ihr Outfit mit funkelnden Ohrsteckern in Silber, die laut "The Express" von Cartier sein sollen.

Es war der erste Christmas Lunch von Queen Elizabeth II., den die ehemalige "Suits"-Schauspielerin als Ehefrau von Prinz Harry besuchte.  © 1&1 Mail & Media / CF