Kaiser Naruhito besteigt den Thron: Die schönsten Bilder der Feierlichkeiten in Japan

Nachdem Kaiser Akihito am 1. Mai 2019 formal abgedankt hatte, trägt der neue Kaiser Japans den Namen Naruhito. Am Dienstag hat der 59-Jährige feierlich den Thron bestiegen. Ein Spektakel für Würdenträger aus der ganzen Welt. © spot on news

Seit dem 1. Mai 2019 ist Kaiser Naruhito das Oberhaupt der ältesten Erbmonarchie der Welt. Er ist der 126. Kaiser Japans. Ehe er am Dienstag (22. Oktober) feierlich den Chrysanthementhron besteigen konnte, besuchte er die drei heiligen Schreine des Palastes. Bei strömendem Regen und in weisser Robe kündigte er den Göttern den Beginn seiner Regentschaft an.
Dann war es schliesslich so weit: In einer 30-minütigen Zeremonie namens "Sokuirei Seiden no gi" vollzog Kaiser Naruhito seine Thronbesteigung. Während der Inthronisierung im Kaiserpalast in Tokio trug er eine braun-orange Robe und gelobte, im Einklang mit der Verfassung seine Verantwortung als Symbol des Staates und der Einheit des japanischen Volkes zu erfüllen.
… selbstverständlich auch Kaiser Naruhitos Ehefrau. Kaiserin Masako ist seit 1993 mit dem neuen Oberhaupt Japans verheiratet. Gemeinsam haben die 55-Jährige und der Kaiser eine Tochter, die 17-jährige Prinzessin Aiko.
Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reiste mit seiner Ehefrau Elke Budenbender (verheiratet seit 1995) nach Japan, um die Inthronisierung im Kaiserpalast live mitzuverfolgen. Ebenfalls vor Ort waren …
... König Willem-Alexander der Niederlande samt Ehefrau, Königin Máxima (Bild), sowie das belgische Königspaar, König Philippe und Königin Mathilde.
Die schwedischen Royals wurden von König Carl XVI. Gustaf und Kronprinzessin Victoria (Bild) vertreten. Monaco schickte Fürst Albert II. und Norwegen Kronprinz Haakon.
Auch das spanische Königspaar, König Felipe VI. und Königin Letizia, war anwesend. Die beiden nahmen während der Zeremonie neben Scheich Tamim bin Hamad Al Thani Platz, dem Staatsoberhaupt des Emirats Katar.
Prinz Charles, der 70-jährige Thronfolger Grossbritanniens, war ebenfalls bei der Thronbesteigung von Kaiser Naruhito. Zu ihm hatte sich Kronprinzessin Mary von Dänemark gesetzt.
Die Inthronisierung von Kaiser Naruhito, der übrigens der erste Kaiser ist, der im Ausland studiert hat und daher fliessend Englisch spricht, wurde von unzähligen Japanern gespannt verfolgt. Auf öffentlichen Leinwänden und TV-Bildschirmen wurde die feierliche Zeremonie übertragen.
Eine Parade des Kaiserpaares im Anschluss an die Thronbesteigung war zwar geplant. Aufgrund des Taifuns Hagibis vor wenigen Tagen und aus Respekt gegenüber der Opfer wurde die Fahrt durch Tokio im offenen Wagen verschoben. Sie soll am 10. November stattfinden. Ebenso wie die letzte, religiöse Zeremonie der Kaiser-Feierlichkeiten, in der das neue Oberhaupt der Sonnengöttin für den neuen Reis dankt.