Nach fünf Einsätzen als britischer Geheimagent im Dienste ihrer Majestät ist Schluss: Hauptdarsteller Daniel Craig verabschiedet sich von der Rolle des James Bond.

Mehr Unterhaltungs-Themen finden Sie hier

Es ist das zweite und letzte Mal: Daniel Craig (51) will als James Bond aufhören. Der 25. Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" soll sein letzter Auftritt in der Kultrolle sein.

Daniel Craig bestätigt Bond-Aus bei Stephen Colbert

"Ja, das war's", bestätigte der britische Schauspieler bei seinem Auftritt in der US-Show "Late Show with Stephen Colbert" am Samstag (Ortszeit). Im Oktober endeten die Dreharbeiten zu dem neuen Film, der im April 2020 in die Kinos kommen soll.

"No Time to die" Erste Einblicke in den neuen James-Bond-Film

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichten die Produzenten den Titel des neuen James-Bond-Streifens: "No Time to die". Jetzt wurden österreichische Touristen in Italien Zeuge einer einzigartigen Szene. Spannend: auch ohne Schnitte sind die Stunts der Fahrer wirklich beeindruckend.

2017 hatte Craig schon einmal angekündigt, nicht mehr James Bond spielen zu wollen. In der 25. Jubiläumsausgabe ist er aber nun doch dabei. Über mögliche 007-Nachfolger wird schon seit Jahren spekuliert. (hau/dpa)