Michelle Obama: Eine Stil-Ikone auf Abschiedstour

Mit Michelle Obama verliert das Weisse Haus eine Menge Glanz. Wir blicken zurück auf ihre schönsten Outfits aus acht Jahren als First Lady.

Am 18. Oktober war ihr letztes Staatsbankett als First Lady der USA - und Michelle Obama nutzte diese Gelegenheit noch einmal, um allen Amerikanern zu zeigen, was ihnen in Zukunft fehlen wird.
Auch von hinten macht sie in diesem Glitzerkleid eine tolle Figur. Verschiedene Medien nannten es ihren "Pippa-Moment". Aber schon seit Beginn der Amtszeit ihres Mannes zeigte Michelle Obama, dass sie tatsächlich die eleganteste First Lady seit Jackie Kennedy ist.
Michelle Obama nach der offiziellen Wahl ihres Mannes zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten 2008. Rot sollte ihre bevorzugte Kleiderfarbe im folgenden Wahlkampf bleiben.
Am Wahlabend im November 2008 zeigt die ganze Familie Obama, dass nicht nur Mama Michelle einen Sinn für Mode hat.
Zur Vereidigung war es dann auch mal genug der roten Kleider. Michelle Obama trotzt dem eisigen Wetter in Washington in einem goldenen Kostüm.
Zum Ball nach der Vereidigung erschien Michelle ganz in Weiss - ein Traum.
Mit dem offiziellen Beginn ihrer Zeit als First Lady war Michelle Obamas Terminkalender dann gut gefüllt - und so wie es aussieht, auch ihr Kleiderschrank. Hier ehrt sie Stevie Wonder in einem grünen Cocktailkleid.
In Strassburg trifft die auf eine andere Stil-Ikone: Frankreichs damalige First Lady Carla Bruni.
Michelle Obama zu Gast in Baden-Baden im kleinen Schwarzen. Ein Klassiker, der auch an ihr fantastisch aussieht.
Mut zu starken Farben: Michelle Obama eröffnet in leuchtendem Lila einen neuen Flügel des Metropolitan Museum in New York City.
Zu Besuch beim Papst - 2009 hiess der noch Benedikt XVI. - entschied sie sich für ein ganz schlichtes schwarzes Kostüm mit Schleier.
Wieder Schwarz, wieder kurz - aber dieses Mal zu einem ganz privaten Anlass: Das Ehepaar Obama feierte so 2009 seinen Hochzeitstag.
Mit dem Kleid könnte Michelle Obama auch über den roten Teppich der Oscar-Verleihung schreiten. Es ist aber "nur" ein Bankett zu Ehren des mexikanischen Präsidenten.
Für viele Politikerinnen und Politiker-Gattinnen ist der Hosenanzug Standard, bei Michelle Obama eher die Ausnahme. Eine sehr kleidsame Ausnahme aber.
... ihr beim Besuch bei der Queen passiert ist. Immerhin hat sie schnell reagiert und den Rock unten halten können.
Später beim Abendempfang im Buckingham Palace zeigte sich Michelle Obama in einem Outfit, mit dem sie auch bei ihrer eigenen Hochzeit nicht underdressed wäre.
Für den damaligen britischen Premierminister David Cameron war es wieder bunter - aber immer noch wahnsinnig elegant.
Amtseinführung zum Zweiten: Auch zu Barack Obamas zweiten Vereidigung warf sich Michelle in ein rotes Kleid - dieses Mal noch festlicher als vier Jahre zuvor.
Auch im "Alltags-Kostüm" macht Michelle immer eine gute Figur.
Zu Besuch bei Prinz William in gediegenem Cocktailoutfit.
Neue Themen
Top Themen