Miss Germany 2018: Harter Sport und heisse Shootings im Missencamp

Im "Miss Germany Camp" steht Training mit den Profis auf dem Programm. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Olympiasieger - also Sport -, TV-Profis fürs Mediencoaching oder Shootings mit Top-Fotografen der Branche handelt. Wir sind für Sie mit dabei auf Fuerteventura für einen Blick hinter die Kulissen.

Willkommen zurück im Missencamp der Miss-Germany-Wahl 2018! Kniggekurs, Zumba und vieles andere haben die 22 Finalistinnen bereits hinter sich. Doch von zwei Dingen kann es nie genug geben: Sport-Einheiten und Shootings.
Fotograf Filipe Ribeiro ist weltweit für bekannte Firmen und grosse Marken im Einsatz. Kein Wunder, dass auch er im Missencamp mal ein Interview zu seiner Arbeit gibt.
Hier sind sie Miss, hier dürfen sie sein: Die Mädchen beim Laufstegtraining.
Dürfen im Missencamp nicht fehlen: TV-Moderator Alexander Mazza als Medien- und Bühnencoach für die Mädchen, Stylistin und Visagistin Silvia
Einfach nur "wow".
Die Missen bekommen aufgrund der vielen Fotoshootings und Videoproduktionen jeden Tag langsam aber sicher Routine.
Stets an der Seite der Mädchen, um ihnen Mut zu machen, Tipps und konstruktives Feedback zu geben: Miss Germany 1992 Ines Klemmer (r.).
Ähnlich magisch wie die Aufnahmen selbst: Die Arbeit der Missen mit den Fotografen.
Was wäre eine Wahl im Jahr 2018, wenn nicht auch ein paar Social-Media-Menschen und Instagram-Influencer mit im Missencamp wären?
Wenn es drauf ankommt, müssen die Mädchen auf den Punkt präsent sein und einen guten Job machen. Genau das ist, was sie im Missencamp lernen und was sie nicht nur für die Wahl am 24. Februar im Europa-Park brauchen, sondern auch für ihr Amtsjahr - sollten sie gewinnen.
Also ab in die Sportklamotten und los geht's.
Wir wären zu gerne Mäuschen gewesen, was Miss Mitteldeutschland so zum Lachen bringt, wenn sie ausgerechnet mit dem Team-Arzt spricht.
Nachdem schon in den frühen Morgenstunden einige Mädchen zum Shooting gerufen wurden, heisst es nach einem kurzen Frühstück: Treffpunkt Sonnendeck zum Workout mit Lars Riedel.
Wären die Übungen nicht so anstrengend, könnte man dieses Bild fast geniessen.
Darf natürlich auch beim Workout mit den Missen nicht fehlen: TV-Moderator Alexander Mazza (r.), der das Missencamp für eine Produktion des Europa-Parks in Rust begleitet.
Und halten.
Und halten. Und halten. Und halten.
Sieht aus, als könnte man in der Sonne auf der Dachterrasse mal eben das gute Wetter geniessen. Doch der Schein trügt: Hier wird hart trainiert.
Lars Riedel ist eine Sportskanone. Kann man nicht anders sagen. Dass der Olympiasieger im Diskurs und mehrfache Weltmeister noch immer trainiert wie zu Profizeiten, sieht man ihm an - und merkt es auch an seinem Workout.
Lars Riedel "quält" die Mädels nicht nur durch ein hartes Workout, sondern nimmt selbstverständlich auch Korrekturen vor, wenn nötig.
Neue Themen
Top Themen