Miss Germany 2018: Das passiert hinter den Kulissen des Missencamps

Wer wird Miss Germany 2018? Diese Frage entscheidet sich erst am 24. Februar. Bis dahin trainieren die 22 Finalistinnen im Missencamp für ihren grossen Auftritt. Wir sind für Sie vor Ort mit dabei und berichten täglich vom Geschehen. Hier ein Blick hinter die Kulissen der Miss-Germany-Wahl.

Willkommen im Missencamp zur Vorbereitung auf die diesjährige Miss-Germany-Wahl! Was Sie verpasst haben? Vieles. Denn die 22 Finalistinnen haben ein wirklich straffes Programm. Aber keine Sorge, wir verraten Ihnen, was bisher geschah.
Szenen wie bei "Germany's next Topmodel": Die amtierende Miss Germany Soraya Kohlmann (Mitte) zeigt den Mädchen, worauf es auf dem Catwalk ankommt.
Jedes Mädchen muss auf dem Laufsteg zeigen, was sie kann - Mentorin Soraya optimiert es dann.
Laufsteg-Training, die Zweite: Weil selbst auf Fuerteventura nicht immer nur die Sonne scheint, musste das Team kurzerhand in den Spiegelsaal wechseln fürs Schaulaufen.
Erst einmal alle Damen im Kreis - denn dieser Walk wird auch bei der Miss-Germany-Wahl selbst am 24. Februar im Europa-Park in Rust eine grosse Rolle spielen.
Sichtlich angetan von den 22 Finalistinnen: Miss Germany Soraya.
Nach dem Gänsemarsch gibt's dann das Einzelcoaching.
Die härteste Jury dabei: Die anderen 21 Mädchen, die neben dem Laufsteg sitzen und die jeweilige aktive Kandidatin beurteilen sollen.
Zu schnell, zu langsam, zu aggressiv, zu zurückhaltend, Rücken krumm oder gerade, Brust raus oder nicht - das alles sind Dinge, auf die die Mädchen bei ihrem Lauf achten müssen.
Nein, das hier ist nicht die junge Version von Oscar-Preisträgerin Julianne Moore, sondern Miss Mitteldeutschland 2018.
Sieht klasse aus, geht aber gar nicht: Plateauschuhe auf dem Laufsteg der Miss-Germany-Wahl.
Präsentiert von WEB.DE und GMX: Miss Internet 2018 Tamar Morali. Strahlt immer. Ist aber auch ein tolles Missencamp in diesem Jahr.
Lächeln, Hüfte schwingen, trotzdem nicht übertreiben - das ist die Kunst, die die Mädchen bis zum grossen Finale erlernen müssen.
Warten auf den Walk: So muss es sich hinter der Bühne beim Finale anfühlen, kurz bevor die Mädchen sich im Europa-Park zum ersten Mal der Jury zeigen.
Das TUI Magic Life, in dem das diesjährige Missencamp stattfindet, bietet übrigens jede Menge grandioser Kulissen für die Fotografen. Und das ist auch gut so - schliesslich sind insgesamt sieben Fotografen vor Ort im Einsatz.
Sieht nach Spass aus, ist aber eine knallharte Sache: Zumba-Training mit der 3. Miss Germany 2017 Sarah Strauss.
Solche Bilder sehen zu werblich aus, finden Sie? Dann haben die Mädchen alles richtig gemacht. Denn: Wer Miss Germany wird, muss jede Menge Shootings für Marken und Unternehmen absolvieren.
"Die machen sich doch eh bloss zum Horst, wenn die da Miss Germany werden wollen!", meinten einige unserer Leser schon. Stimmt nicht ganz - dazu im nächsten Bild gleich mehr. (Und ein kleiner Fun Fact am Rande: Der einzige Horst bei Miss Germany ist Horst Klemmer, Seniorchef der MGC.)
Sie wollen wissen, was die Mädchen hier wirklich machen? Na gut, wir klären Sie auf: Das ist noch mal Zumba-Training. Diesmal aber so richtig.
Von ihr können sich die Mädchen einiges abschauen im Camp: Miss Germany 2017 Soraya.
Neue Themen
Top Themen