Viel Gefühl beim Echo 2016: Xavier Naidoo widmete seinem vor Kurzem verstorbenen Freund Roger Cicero bei der Musik-Preisverleihung einen Song. Ein Gänsehaut-Moment.

Echo 2016: Auszeichnung für Rockband spaltet das Publikum.

Roger Ciceros Tod war beim Echo allgegenwärtig. Vor rund zwei Wochen verstarb der 45-Jährige völlig überraschend an einem Hirnschlag, bei der Preisverleihung am Donnerstagabend in Berlin trauerte die deutsche Musikszene um den Swing-Sänger.

Sein Freund Xavier Naidoo widmete ihm dabei den Song "Frei". "Der ist für Roger", sagte der 44-Jährige.

Die Trauer um Cicero war ihm noch immer anzumerken. Deutlich ergriffen sang Naidoo, teils mit zittriger Stimme: "Ich bin frei. Ich bin frei. Gott sei Dank, ich bin frei."

Echo erinnert an fröhlichen Roger Cicero

Als beim Echo an die Musiker erinnert wurde, die im vergangenen Jahr verstorben sind, wurde Cicero als Erster genannt. Ein Schwarz-Weiss-Bild zeigt ihn lächelnd und fröhlich.