Bald beginnt die Festivalsaison 2020, doch die Coronakrise könnte die Pläne vieler Besucher zunichtemachen. Viele Festivalfans haben bereits Tickets für Musikveranstaltungen wie Rock im Park, Southside, Wacken oder Electric Love gekauft - aber was passiert, wenn die Veranstaltungen aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden dürfen? Wie der aktuelle Stand ist und was mit den Tickets passiert, erfahren Sie hier.

Alle News zum Coronavirus finden Sie hier.

Viele Festival-Veranstalter haben sich bereits zu der aktuellen Coronakrise geäussert. Wir halten Sie hier über aktuelle Veränderungen auf dem Laufenden.

"RaR"-Veranstalter bremsen mit neuem Statement die Euphorie

3. April: Erst am Tag zuvor hatten die Veranstalter in einer Erklärung, die für viel Aufmerksamkeit gesorgt hatte, verkündet: "'Rock am Ring' und 'Rock im Park' 2020 finden nach derzeitigem Stand wie geplant statt."

Vor Freude über die Bekanntmachungen ist vielen Fans wohl das "nach derzeitigem Stand" etwas durchgerutscht, weshalb auf der offiziellen Website nur einen Tag später eine Erklärung veröffentlicht wurde, die sich wesentlich weniger zuversichtlich liest.

"Die zeitliche Entwicklung der Corona-Epidemie und deren Auswirkungen auf Live-Events sind aktuell nicht absehbar", heisst es da. Und weiter: "Daher können wir im Moment keine Prognose abgeben, ob und wann Festivals stattfinden können."

Man werde zwar "weiterhin die Umsetzung der angekündigten Festivals, die nach Ostern datiert sind" verfolgen, richte sich aber nach "den Vorgaben der Gesundheitsbehörden."

Das liest sich doch schon ein wenig wie eine Vorbereitung auf eine mögliche Absage.

"c/o pop" in Köln wird abgesagt

3. April: Das Festival und die Convention "c/o pop" in Köln werden wegen der Corona-Krise abgesagt. Es werde versucht, Teile der Veranstaltungen auf den Herbst dieses Jahres zu verschieben, teilte eine Sprecherin am Freitag mit.

Ursprünglich sollten das Festival und die Convention vom 22. bis zum 26. April stattfinden. Die Tickets können nun mit voller Erstattung zurückgegeben werden.

Die "c/o pop" gilt als Bühne für junge, aufstrebende Bands und für aussergewöhnliche Auftritte. Die Konzerte finden üblicherweise an unterschiedlichen Orten in der Stadt statt.

"Rock am Ring" und "Rock im Park" sollen wie geplant stattfinden

2. April: Die Planungen für das Zwillingsfestival "Rock am Ring" und "Rock im Park" Anfang Juni gehen trotz Coronakrise und der derzeit geltenden Kontaktbeschränkungen weiter.

"'Rock am Ring' und 'Rock im Park' 2020 finden nach derzeitigem Stand wie geplant statt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren", teilte eine Sprecherin der Agentur Live Nation auf Anfrage mit. "Wir beobachten die Situation natürlich aufmerksam und werden den Anweisungen der Gesundheitsbehörden folgen."

Die Gesundheit von Künstlern, Fans und Mitarbeitern habe oberste Priorität und stehe bei allen Überlegungen an erster Stelle.

Das Zwillingsfestival soll vom 5. bis 7. Juni am Nürburgring in der Eifel und in Nürnberg über die Bühne gehen. Online übertragene Konzerte ohne Publikum vor Ort seien keine Option, hiess es.

Zu den Headlinern sollen in diesem Jahr die Bands Green Day, Volbeat und System Of A Down gehören. "Rock am Ring" würde im Juni sein 35-jähriges und "Rock im Park" sein 25-jähriges Bestehen feiern.

Glastonbury-Festival wegen Coronavirus abgesagt

18. März: Das legendäre Glastonbury-Musikfestival in Grossbritannien ist wegen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben worden. Im Juni sollte das 50. Jubiläum des Festivals in der englischen Grafschaft Somerset gefeiert werden. Erwartet wurden Stars wie der Ex-Beatle Paul McCartney, Taylor Swift, Diana Ross und US-Rapper Kendrick Lamar.

Das Festival war vom 24. bis 28. Juni geplant. "Wir hoffen sehr, dass sich die Situation bis Ende Juni enorm verbessert", hiess es in einer Mitteilung. Doch selbst wenn das der Fall sein sollte, seien die Vorbereitungen mit Tausenden Mitarbeitern nicht mehr durchzuführen. Gerechnet wurde mit 200.000 Besuchern.

Nun soll das Event im kommenden Jahr nachgeholt werden. Wer bereits ein Ticket reserviert habe, erhalte die Chance, für nächstes Jahr eines zu kaufen.

Beim Wacken Open Air 2020 läuft bisher alles nach Plan

16. März: Auf sein relativ spätes Veranstaltungsdatum setzt das Wacken Open Air. Vom 30. Juli bis zum 1. August findet das legendäre Metal-Festival in diesem Jahr statt - und natürlich hoffen die Veranstalter, dass sich die Lage bis dahin beruhigt hat und Grossveranstaltungen wie geplant durchgeführt werden dürfen. Auf dem Instagram-Kanal des Festivals ist man dementsprechend frohen Mutes:

Liebe Metalheads, ⠀
wir freuen uns darauf, in 135 Tagen wie geplant das W:O:A 2020 mit euch zu feiern und können es kaum erwarten, euch zu tollen Konzerten und einzigartigen Momenten im Festival-Sommer begrüssen zu dürfen. Unsere Vorbereitungen laufen planmässig.
Wir stehen im engen Austausch mit den Behörden, sowie unseren Dienstleistern, den Bands und allen anderen Akteuren. Sollten sich Änderungen bezüglich des Festivals auftun, werden wir euch selbstverständlich darüber informieren.
Wir danken euch für euer Verständnis und freuen uns darauf, euch auf dem W:O:A 2020 willkommen heissen zu dürfen!⠀
Euer W:O:A Team⠀

Festivals in Deutschland:

Rock im Park & Rock am Ring

Sowohl Rock im Park als auch Rock am Ring sollen laut den jeweiligen Webseiten wie geplant stattfinden.

Wacken Open Air

  • Zeitraum: 30. Juli - 01. August 2020
  • Ort: Wacken

Derzeit gibt es keine Informationen dazu, dass das bereits ausverkaufte Festival abgesagt werden soll.

Hurricane & Southside Festival

  • Zeitraum: 19. Juni - 21. Juni 2020
  • Hurricane: Scheessel
  • Southside: Neuhausen ob Eck

Die beiden Schwester-Festivals sollen bisher wie geplant stattfinden, teilen die Veranstalter auf Facebook mit. Falls es zu einer Absage kommen sollte, wird der Ticketpreis den Teilnehmern zurückerstattet.

Nature One

  • Zeitraum: 31. Juli - 02. August 2020
  • Ort: Kastellaun

Das Nature One teilt auf der offiziellen Webseite mit, dass es bis zum Festival noch eine Weile hin sei und sich die Lage bis dahin hoffentlich verbessert habe. Bisher gibt es also keine Absage.

SonneMondSterne

  • Zeitraum: 07. August - 09. August 2020
  • Ort: Saalburg-Ebersdorf

Die SonneMondSterne-Veranstalter zeigen sich optimistisch, was den geplanten Festival-Termin angeht. Im Falle einer Absage soll das Ticketgeld zurückerstattet werden.

Lollapalooza

  • Zeitraum: 05. September - 06. September 2020
  • Ort: Berlin

Auch beim Lollapalooza Festival laufen die Vorbereitungen und die Ticketverkäufe weiter. Von einer Absage ist nicht die Rede.

Festivals in Österreich:

Nova Rock

  • Zeitraum: 10. Juni - 13. Juni 2020
  • Ort: Nickelsdorf

Am 11. März veröffentlichen die Nova Rock-Veranstalter auf Instagram einen Post mit der eindeutigen Nachricht: "Findet statt!". Auch hier soll im Fall einer Absage der Ticketpreis, exklusive Gebühren und Spesen der Vorverkaufsstellen, zurückerstattet werden.

FM4 Frequency

  • Zeitraum: 20. August - 22. August 2020
  • Ort: St. Pölten

Für das FM4 Frequency läuft die Planung weiter auf Hochturen. Von einer Absage ist bisher noch keine Rede.

Electric Love

  • Zeitraum: 09. Juli - 11. Juli 2020
  • Ort: Salzburg

Auf der offiziellen Homepage richten sich die Veranstalter an die Festival-Teilnehmer und bitten alle - durch das richtige Verhalten - dabei mitzuhelfen, die aktuelle Lage zu verbessern, damit das Festival stattfinden kann.

Festivals in der Schweiz:

Openair Frauenfeld

  • Zeitraum: 9. Juli - 11. Juli 2020
  • Ort: Frauenfeld

Am 20. März äusserten sich die Veranstalter von Openair Frauenfeld zu der Lage um Covid-19 mit dem Hastag #festivalsstandunited auf Facebook. Das Festival soll bisher wie geplant stattfinden.

Zürich Open Air

  • Zeitraum: 26. August - 29. August 2020
  • Ort: Zürich

Das Zürich Openair Festival äussert sich auf Facebook zu den aktuellen Gegebenheiten. Auch dieses Festival wurde bisher nicht abgesagt und verbreitet unter dem Hastag #savethesummer Hoffnung auf ein tolles Festivaljahr.

Paléo Festival Nyon

  • Zeitraum: 20. Juli - 26. Juli 2020
  • Ort: Nyon

Auch das Paléo Festival wurde bisher nicht abgesagt. Die Vorbereitungen laufen ganz normal weiter.

Open Air St. Gallen

  • Zeitraum: 25. Juni - 28. Juni 2020
  • Ort: St. Gallen

Die Veranstalter vom Open Air St. Gallen Festival beobachten weiter die Lage. Auch sie beziehen auf Facebook unter dem Hasthag #festivalsstandunited zu der Coronakrise Stellung. Bisher soll das Festival nicht abgesagt werden.

Bleiben Sie in unserem Live-Blog zur Coronakrise auf dem Laufenden: Hier erhalten Sie alle Informationen.

Eventim warnt vor Insolvenzwelle - Spätere Ticketerstattung gefordert

Durch die Corona-Krise hagelt es weltweit im Minutentakt Absagen. Konzerte, Shows, Tourneen - alles wird verschoben. Wollten alle auf einmal und sofort ihr Ticketgeld zurück, könnte eine ganze Branche abstürzen, warnt einer der grossen Player in dem Geschäft.
Teaserbild: © imago images/Manngold