Lil' Kim: So hat sich die Rapperin verändert

Während der New York Fashion Week ist Lil' Kim aufgetreten. Ihr Look hat einmal mehr überrascht: Hat sie sich erneut unters Messer gelegt? Die Rapperin hat sich seit ihrem Karrierebeginn sehr verändert. © spot on news

Lil' Kim zeigt von Beginn ihrer Karriere an, wie wandelbar ihr Look ist und setzt schon früh auf blondes Haar. Das erste Album der Rapperin erscheint im Jahr 1996. "Hard Core" schafft es in den US-Charts bis auf Platz elf.
Ihre dunkle Naturhaarfarbe bekommen die Fans aber auch zu sehen. Lil' Kims dritte Single "Not Tonight" klettert 1997 in den US-Charts bis auf Platz sechs. Unterstützung holt sie sich bei dem Song von Left Eye, Missy Elliott, Da Brat und Angie Martínez.
Ob glatte Haare oder Locken - Lil' Kim probiert alles aus. Anfang der 2000er Jahre schafft sie durch eine Coverversion des Songs "In the Air Tonight" von Phil Collins auch in Europa den Durchbruch.
Im Jahr 2001 singt Lil' Kim gemeinsam mit Christina Aguilera (v.r.) , Mya und Pink die Coverversion des Hits "Lady Marmalade" zum Film "Moulin Rouge". Der Song landet in Deutschland, Grossbritannien und den USA auf Platz eins der Charts. Keine der Damen geizt dabei mit ihren Reizen.
Freizügige Auftritte sind bei Lil' Kim keine Seltenheit. Dabei experimentiert sie nicht nur mit ihrer Kleidung, sondern auch mit Haarfarben und Frisuren.
Dass die Rapperin auch anders kann, beweist sie vor Gericht. 2005 wird sie wegen Meineids zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Sie hatte behauptet, bei einer Schiesserei vor dem Studio eines Radiosenders nicht anwesend gewesen zu sein, um zwei Freunde zu schützen. Videoaufnahmen haben sie jedoch überführt.
Die Haftstrafe tritt sie am 19. September 2005 an. Am 4. Juli 2006, eine Woche vor ihrem 32. Geburtstag, wird sie wegen guter Führung vorzeitig aus der Haft entlassen.
Nach ihrem Gefängnisaufenthalt versucht sie an alte Erfolge anzuknüpfen. 2007 schafft es das Lied "Let It Go" von Keyshia Cole, auf dem Lil' Kim gefeatured ist, auf Platz sieben der US-Charts. In Südkorea gelingt ihr 2009 ein Hit mit dem dort erfolgreichen Sänger Se7en. 2014 bringt sie ihre Tochter zur Welt.
In den Jahren 2008, 2011 und 2014 veröffentlich Lil' Kim sogenannte Mixtapes.
2015 tritt Lil' Kim gemeinsam mit P. Diddy bei den BET Awards auf. Die beiden singen ein Medley.
2016 folgt das vierte und bisher letzte Mixtape "Lil Kim Season".
2017 erscheint ihr Comeback-Song "Took Us a Break", 2018 folgt "Nasty One".
Für 2019 hat Lil' Kim ein neues Album angekündigt. Ihr erstes seit 2005. Bei der New York Fashion Week 2019 hat sie den Catwalk gerockt - und sogar Hotelerbin Paris Hilton die Show gestohlen.