Ein Twitter-Scherz sorgt für Hysterie: Das Hashtag #WelcomeBackTo1DZayn lässt Tausende Teenager glauben, dass Zayn Malik zur Band One Direction zurückkehrt. Jedoch: Die ganze Aktion ist ein Fake - die Fans der Band reagieren frustriert.

Den Fans von One Direction stockt beim Anblick von Twitter der Atem. Wer sich in das soziale Netzwerk einloggt, bekommt die aktuellen Trends angezeigt. Dort war in den vergangenen Stunden das Hashtag #WelcomeBackTo1DZayn stundenlang und weltweit auf Platz eins gelistet. Das kann nur eines heissen: Der beliebte Sänger kehrt zur Boygroup zurück, der Traum von Hunderttausenden Fans geht in Erfüllung. Freude, Jubel, Hysterie.

Das Problem an der Euphorie: Sie ist nicht berechtigt. Denn der ganze Hype ist nichts anderes als ein Luftschloss. Ein paar Nutzer hatten vermutlich Langeweile und Spass daran, das Hashtag in die Welt zu setzen. Ein paar andere Nutzer sprangen auf den Zug auf - das reicht an öden Tagen auf Twitter, um regional einen Trend zu setzen. Ab diesem Zeitpunkt nahm der Gag seinen viralen Lauf - und verbreitete sich binnen Stunden weltweit.

Es gibt online viele Menschen, die Spass daran haben, sich über One-Direction-Anhänger lustig zu machen. Die haben momentan ihren Spass. Die Fans, die tatsächlich kurz vom grossen Comeback geträumt haben, finden die Aktion natürlich ganz und gar nicht witzig - und reagieren mit solchen erbosten Tweets:

(sw)