Sie gehört zu den schönsten Hollywoodstars in der Filmbranche: "Tribute von Panem"-Schauspielerin Elizabeth Banks. Jetzt hat die 43-Jährige ein Foto aus ihrer Teenie-Zeit gepostet, auf dem sie kaum wiederzuerkennen ist.

Ein diskutierfähiger Modestil und auffällige Dauerwelle: Als Teenager trifft man zum einen Fehlentscheidungen und zum anderen muss man sich mit hormonell-bedingten Veränderungen des Körpers abfinden – so auch Elizabeth Banks. Das beweist die Mutter zweier Kinder nun mit einem Bild auf ihrem Instagram-Account.

Pures Selbstvertrauen

Zum Schnappschuss schreibt die US-Amerikanerin: "Wie jetzt hatte ich Tage, an denen ich mich wunderschön gefühlt habe und Tage, an denen ich mich verzweifelt gefühlt habe. Auch heute noch versuche ich die meiste Zeit mir keine Gedanken darüber zu machen, wie ich aussehe, weil ich ein starkes Gehirn, viele Fähigkeiten, Freundlichkeit und Kreativität besitze."

Lob von den Fans

Natürlich feiern die 2 Millionen Follower das Selbstvertrauen der "Pitch Perfect"-Darstellerin und loben ihr Vorbild mit netten Kommentaren: "Danke fürs Posten. Wir alle hatten unsere komischen Jahre. Alle jungen Teenager müssen das sehen, um zu wissen, dass es wieder besser wird.", "Danke, danke, danke, danke dir" oder einfach "Dieses Lächeln", lauten wenige der unzähligen Nachrichten.

Schön, wenn man mit so viel Selbstreflektion auf seine Vergangenheit zurückblicken und Oberflächlichkeiten ablegen kann – am Ende des Tages seien es die inneren Qualitäten, die einen ausmachen, betont Banks in ihrem Posting. (tts)  © top.de