Ellen Page und ihre Freundin Emma Portner sind jetzt verheiratet. Auf Instagram verkünden sie mit einem romantischen Bild die frohe Botschaft.

Erst vor wenigen Monaten machten Ellen Page (39) und Emma Portner ihre Liebe offiziell – ihre Verlobung hingegen hielten sie geheim. Umso überraschender kam für die Fans dieser romantische Post:

"Ich kann es nicht fassen, diese unglaubliche Frau jetzt meine Ehefrau nennen zu können", schreibt Ellen zu dem Bild, auf dem das Liebespaar ihre Eheringe zeigt. Und auch Portner, die als Tänzerin und Choreographin arbeitet, teilte das Foto auf ihrem Social-Media-Account.

Befreiendes Coming-Out 2014

Ihr Coming-Out hatte Page 2014 während der Human Rights Campaign's in Las Vegas. Damals verkündete sie: "Ich bin hier, weil ich lesbisch bin. (...) Ich hoffe, dass durch mein Beispiel andere ein leichteres und hoffnungsvolleres Leben führen können."

Für die Schauspielerin war die Rede eine Befreiung, wie sie "Bento" im April 2016 erzählte: "Ich hatte damals natürlich erwartet, dass ich nach dem öffentlichen Coming-Out glücklicher sein würde. Aber ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich so viel glücklicher sein würde."

Engagement für mehr Gleichberechtigung

Seitdem engagiert sie sich für mehr Gleichberechtigung und versucht, bei öffentlichen Auftritten für das Thema Homosexualität zu sensibilisieren. In dem Drama "Freeheld – Jede Liebe ist gleich" kämpft sie für mehr Rechte in homosexuellen Partnerschaften.

Im Juni 2015 wurde die gleichgeschlechtliche Ehe in den USA legalisiert und ermöglichte homosexuellen Paaren endlich den Gang zum Traualtar. (uma © top.de