Harry Styles hat auf einem Konzert einen weiblichen Fan umgeworfen – und es war der beste Tag ihres Lebens.

Die Boyband One Direction kann wohl als die Backstreet Boys der neuen Generation bezeichnet werden und Harry Styles als ihr Nick Carter. In dieser Position kann man seinen Fans gegenüber einfach nichts falsch machen.

Crowdsurfing!

Als Mädchenschwarm der Stunde startet der One-Direction-Sänger gerade seine Solokarriere. Doch in seiner neuen Rolle als Allein-Performer sind auf einem Konzert in New York wohl die Endorphine mit ihm durchgegangen.

Auf dem Höhepunkt eines Songs entschloss er sich spontan, in die Menge zu springen. Leider sind die Fan-Girls aber nicht ganz so robust wie das Publikum auf einem Rockkonzert. Harry landete auf einem Mädchen, das unter ihm zu Boden ging und danach von den Sanitätern versorgt werden musste.

Wer jetzt denkt, dass ihr das den Abend versaut hätte, der liegt komplett falsch. Ganz im Gegenteil: Es war der beste Tag ihres Lebens!

Auf Twitter hat das Mädchen die Situation beschrieben und landete damit sogar in der "Sun": Nachdem Harry "mit seinem ganzen Körper" auf ihr gelandet war, war er nämlich auch so höflich, ihr und ihrer Mutter wieder aufzuhelfen.

"Der beste Tag überhaupt!"

"Dann zogen mich die Securitys zur Seite, gaben mir Wasser und brachten mich zu ihm. Er redete mit mir und hörte nicht auf, sich zu entschuldigen. Er war direkt auf mir gelandet. Es war der beste Tag überhaupt, auch wenn meine Hüfte weh tut."

So sieht das also aus, wenn Fanträume wahr werden ... (mia)  © top.de