Die heimlichen Hochzeiten der Promis

Kommentare9

Nicht jeder wünscht sich eine Hochzeit im Stile der Royal Wedding: Diese berühmten Paare wollten ihren Bund fürs Leben lieber geheim halten. © spot on news

Ed Sheeran soll klammheimlich Ja gesagt haben – und zwar schon im vergangenen Jahr. Angeblich gaben sich der Weltstar und seine Jugendliebe Cherry Seaborn kurz vor Weihnachten das Eheversprechen, wie ein Freund des Musikers nun der britischen Zeitung "The Sun" verriet. In Sachen Heimlich-Hochzeit wäre er nicht der erste Promi …
Überraschung! Still und heimlich haben sich auch Fussballer André Schürrle und seine Freundin Anna Sharypova das Jawort gegeben – und zwar schon im Dezember 2018. Die Nachricht kam aber erst im Februar raus.
Auch Miley Cyrus und Liam Hemsworth trauten sich Ende 2018 für die Fans aus dem Nichts heraus: Nach neun Jahren On-Off-Beziehung inklusive Verlobung heirateten sie am 23. Dezember schliesslich wirklich. Zu Hause, im ganz kleinen Kreis.
Auch Amy Schumer und Chris Fischer wollten keine grosse Sache aus ihrem Bund fürs Leben machen - jedenfalls nicht für die Öffentlichkeit. Die beiden heirateten im Februar 2018 in einem Strandhaus in Malibu im kleinen Kreis.
Adele legt grossen Wert auf ihr Privatleben - weshalb es kaum Bilder mit ihrem Mann gibt. Die einzige Bestätigung für ihre Ehe gab sie auf einem Konzert im März 2017 in Australien. Wann und wie sie den Vater ihres Sohnes geheiratet hat, weiss die Öffentlichkeit aber nicht.
Scarlett Johansson und der Journalist Romain Dauriac hatten im Oktober 2014 heimlich geheiratet. Die Trennung lief genauso unbemerkt über die Bühne: 2017 trug Scarlett plötzlich keinen Ehering mehr.
Gold-Schwimmer Michael Phelps heiratete Nicole Johnson am 13. Juni 2016 - die Öffentlichkeit erfuhr davon aber erst Monate später. Phelps erklärte das so: "Weil man immer etwas nur für sich haben sollte."
Von Benji Madden und Cameron Diaz (r.) gibt es fast keine offiziellen Bilder. Genauso privat hielten sie auch ihre Hochzeit im Jahr 2015: Mit ein paar Freunden, im eigenen Wohnzimmer.
Dieses Gerücht war lange zu abgefahren, um es zu glauben: Adam Brody (aka Seth aus "O.C. California") und Leighton Meester (aka Blair aus "Gossip Girl") sollten ein Paar sein. Das war das Serien-Real-Life-Crossover, auf das Fans immer gehofft hatten. Und es ist wahr: Am Valentinstag 2014 heirateten die beiden in einer geheimen Zeremonie.
Mila Kunis und Ashton Kutcher war es anscheinend sehr wichtig, dass niemand ihren Hochzeitstag mitbekommt. Sie heirateten 2015, wobei sie auf Social Media angaben, an verschiedenen Orten zu sein, um keinen "Verdacht" auf sich zu lenken.
Dass die beiden überhaupt zusammen sind, war für viele eine Überraschung: Daniel Craig und Rachel Weisz. Sie sind das beste Beispiel dafür, dass auch Megastars ihr Privatleben unter Verschluss halten können, wenn sie denn wollen. 2011 haben die beiden übrigens auch geheiratet - still und heimlich.
Kate Winslet und Ned Rocknroll, ein Neffe von Richard Branson, lernten sich 2011 kennen, verlobten sich im Sommer 2012 und heirateten Anfang Dezember. Und zwar so heimlich, dass nicht mal ihre Eltern etwas davon wussten, wie die "Sun" berichtete.
Die spanischen Schauspieler Penelope Cruz und Javier Bardem lernten sich bei den Dreharbeiten zu Woody Allens "Vicky Christina Barcelona" 2008 kennen. 2010 heirateten sie in einer kleinen Zeremonie, bei der nur Familienmitglieder anwesend waren, auf den Bahamas.