Jens Büchner: Ein Rückblick auf sein bewegtes Leben

Jens Büchner starb am 17. November 2018 auf Mallorca an Lungenkrebs. Am 30. Oktober 2019 wäre er 50 Jahre alt geworden. In seinen TV-Auftritten als Mallorca-Auswanderer und seiner Karriere als Schlagerstar musste sich die Kämpfernatur immer wieder von Rückschlägen erholen. Ein Rückblick auf sein Leben voller Höhen und Tiefen. © spot on news

Ende 2010 kehrte Jens Büchner, der aus erster Ehe zwei erwachsene Töchter hat, Deutschland den Rücken. Sein Wunschziel: die Sonneninsel Mallorca. Gemeinsam mit seiner damaligen Freundin Jennifer Matthias und Söhnchen Leon wanderte er aus und liess sich dabei erstmals im Frühling 2011 von der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland!" begleiten.
Das Paar eröffnete die Modeboutique "Store & More" in Cala Millor. Nach ersten Erfolgen als Unternehmer und wachsender TV-Bekanntheit folgte 2013 das Liebes-Aus. Der Stress wurde den beiden zu viel.
2014 war nicht das Jahr des "Malle-Jens", wie ihn seine wachsende Fangemeinde liebevoll nannte. Er musste sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser halten und hatte kein Glück bei den Frauen. Am Ende litt er unter schwerwiegenden psychischen Problemen.
In einem exklusiven Interview mit der Zeitschrift "OK!" verriet er damals: "Der Suizid-Gedanke war immer präsent. […] An mir haftet ja noch immer dieses Image: Das ist ein Loser, der weiss nichts, und der kann nichts. Das ist ein Volldepp. […] Ich war völlig am Ende!"
Im darauffolgenden Jahr ging es wieder bergauf, denn der Überlebenskünstler entdeckte eine neue Leidenschaft: Als Schlagersänger machte er fortan die Ballermann-Bühnen unsicher. In seinen Hits "Pleite, aber sexy" und "Arme Sau" nahm er sich selbst aufs Korn und begeisterte damit die Fans.
Auch privat standen die Zeichen wieder auf Erfolg: In Daniela Karabas fand er seine grosse Liebe. Die beiden lernten sich 2015 auf einem Stadtfest in Delmenhorst kennen, verliebten sich und Daniela liess für ihren Jens Deutschland hinter sich.
Gemeinsam mit ihren drei Kindern Volkan, Jada (Foto) und Joelina folgte sie ihrer neuen Liebe auf die Urlaubsinsel. 2016 wurde das Paar Eltern von Zwillingen: Diego Armani und Jenna Soraya machten Jens zum achtfachen Vater. Im Juni 2017 folgte die Hochzeit. Büchner wurde in seinem neuen Familienglück weiterhin von "Goodbye Deutschland!" begleitet.
2017 wurde der Sänger auch einem grösseren TV-Publikum bekannt: Im Januar nahm er an der 11. Staffel von "Ich bin ein Star- Holt mich hier raus!" teil, im August zog er gemeinsam mit Ehefrau Daniela ins "Sommerhaus der Stars".
Im April 2018 eröffnete das Paar gemeinsam das Café "Faneteria" auf Mallorca, das anfangs gute Umsätze erzielte, das Familien-Leben der Büchners jedoch stark beeinträchtigte. Hinzu kamen Jens Büchners gesundheitliche Probleme. Er nahm stark ab und wirkte abgekämpft. Mehrere Auftritte sagte er ab und die Sorge bei den Fans wuchs. Die "Faneteria" musste frühzeitig in der Saison wieder schliessen.
Anfang November liess sich Büchner in ein Krankenhaus in Son Espases in Palma einliefern. Am 17. November gab seine Agentur in einer Pressemittelung bekannt: "Mit grossem Bestürzen teilen wir mit, dass Jens Büchner nach kurzem, aber schwerem Kampf am Samstagabend friedlich eingeschlafen ist." Er wurde nur 49 Jahre alt.
Wie sein Manager der "Bild"-Zeitung mitteilte, wusste Büchner erst wenige Wochen vor seinem Tod, an welcher Krankheit er litt. Er habe "kurz nach dem 5. November" seine Krebs-Diagnose bekommen. Die Trauerfeier fand im kleinen Kreis im Garten des Wohnhauses der Familie in Cala Bona auf Mallorca statt.
Daniela Büchner muss seit dem Tod ihres Mannes alleine ihren Alltag mit fünf Kindern meistern. Auf Instagram erinnert sie immer wieder an ihre verstorbene Liebe. Anfang Oktober schrieb sie zu einem gemeinsamen Bild von 2015: "Du fehlst so sehr, eines Tages werden wir uns wiedersehen, ganz bestimmt!"