(cze) - Matthias Reim ist offenbar schwer erkrankt. Medienberichten zufolge musste er mit Verdacht auf eine Virus-Erkrankung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Konzert in Rostock wurde daraufhin abgesagt.

Die "Ostsee Zeitung" berichtete als erste von der Einlieferung in die Klinik und der Absage des Gigs in der Rostocker Stadthalle am Donnerstagabend. Der "Bild"-Zeitung gegenüber bestätigte Reims Manager Dieter Weidenfeld den Bericht: "Matthias geht es schlecht. Er fühlte sich bereits seit Tagen nicht gut. Der Arzt hat ihm verboten zu reisen. Es wird vermutet, dass er eine schwere Virus-Erkrankung hat."

Reim liegt der "Bild" zufolge in einem Krankenhaus auf Mallorca, wo der 54-Jährige seit vielen Jahren mit seiner Familie lebt. Das mit rund 3.000 Fans fast ausverkaufte Konzert in Rostock soll nun am 4. Februar 2012 nachgeholt werden. Wenn sich der Schlagersänger bis dahin wieder erholt hat.

Seinen Durchbruch feierte Reim vor knapp zwei Jahrzehnten mit dem Hit "Verdammt, ich lieb' Dich", der 1990 insgesamt 16 Wochen lang auf Platz 1 der deutschen Singlecharts stand. In den darauffolgenden Jahren blieb der Erfolg allerdings immer häufiger aus, der Sänger häufte mehr zehn Millionen Euro an Verbindlichkeiten an; seit einigen Monaten ist er aber offenbar wieder schuldenfrei.