Peter Dinklage wird 50: Das Leben des vielseitigen GoT-Stars in Bildern

Peter Dinklage ist der beste Beweis dafür, dass es sich lohnt, am Ball zu bleiben. Trotz grosser Startschwierigkeiten in der Filmbranche kämpfte sich Dinklage durch und wurde belohnt: Mit der Figur des "Tyrion Lennister“ im Erfolgsformat "Game of Thrones" ergatterte Dinklage die Rolle seines Lebens. Am 11. Juni wird der GoT-Star 50 - und wir zeigen die Meilensteine des Ausnahmekünstlers. © spot on news

Peter Dinklage wird am 11. Juni 1969 in Morristown, New Jersey, als Sohn eines deutschen Versicherungsvertreters und einer irischen Musiklehrerin geboren. Er hat Achondroplasie, eine Form des Kleinwuchses, und ist mit 1,35 Metern bereits vollständig ausgewachsen. Deswegen bekommt er nach seiner Ausbildung an der "Royal Academy of Dramatic Art" kaum Rollen - vor allem auch, weil er Rollen als Elf oder Gnom ablehnt.
Neben Theaterstücken am Off-Broadway spielt Dinklage deswegen zuerst vor allem in Indie-Filmen mit. Mit "Station Agent" (2003) an der Seite von Michelle Williams schafft er seinen Durchbruch. "Ich hatte Glück, eine Erziehung zu geniessen, durch die ich mich selbst mehr akzeptieren konnte“, sagte Dinklage 2012 der "New York Times".
Im Privaten findet er zu diesem Zeitpunkt seine Traumfrau in Theaterregisseurin Erica Schmidt. Im November 2004 gibt das Paar seine Verlobung bekannt, am 15. April 2005 folgt die Hochzeit.
Als Andrew Adamson, Regisseur der "Chroniken von Narnia" (2008), ihn unbedingt für die Rolle des Zwerges "Trumpkin" engagieren möchte, sagte Dinklage nach einem persönlichen Treffen zu, obwohl er eigentlich keine Figuren dieser Art spielen wollte. So kam er zu seiner ersten Rolle in einem Blockbuster.
An der Seite von Reese Witherspoon, James McAvoy und Nina Ricci ergattert Dinklage 2009 eine Rolle in der Krimikomödie "Penelope". Doch immer wieder gibt es Anfeindungen und Vorurteile, Dinklage hat zwischenzeitlich Schwierigkeiten, überhaupt Rollen zu bekommen. "Es gab Momente, in denen ich an meinem Beruf zweifelte", gibt Dinklage 2014 im "Stern" zu.
Dass Dinklage sich auch auf Komödien versteht, beweist er 2011 in dem romantischen Film "Kein Mittel gegen die Liebe" an der Seite von Kate Hudson (Foto), Gael Garcá Bernal und Kathy Bates.
Zu "Game of Thrones" kommt er auf persönlichen Wunsch der Serienerfinder David Benioff und D.B. Weiss. Sie hatten den Schauspieler sofort als Darsteller des "Tyrion Lennister" im Kopf.
2014 ist er in "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" zu sehen. In der Saga mimt er den Wissenschaftler Boliver Trask, der die Sentinels zum Auffinden und Auslöschen von Mutanten entwickelt hat.
2011 kommt Tochter Zelig zur Welt, 2017 ein weiteres Kind. Peter Dinklage und seine Frau Erica Schmidt sind bekannt dafür, ihr Privatleben aus der Öffentlichkeit herauszuhalten - und so gibt es bis heute weder den Namen noch das Geschlecht ihres zweiten Kindes.
2015 entscheidet er sich für die Science-Fiction-Komödie "Pixels" mit Michelle Monaghan, Adam Sandler und Josh Gad (v.l.), die ...
... bei den Fans allerdings nicht sonderlich gut ankommt. Das ändert sich mit dem Rachethriller "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" (2017), der diverse Preise absahnt, darunter zwei Oscars und vier Golden Globes.
2019 ist "Game of Thrones" nach acht Staffeln Geschichte, Peter Dinklage muss sich von seinem Alter ego verabschieden. Mit dem Abschied seiner Figur zeigt sich der Schauspieler zufrieden: "Es endet wunderbar für meinen Charakter, ob tragisch oder nicht", sagt er in einem Gespräch mit "ET Online".
Am 11. Juni feiert Peter Dinklage seinen 50. Geburtstag - aber ans Aufhören denkt der Schauspieler noch lange nicht. Er ist nicht nur als Sprecher für zwei Animationsfilme ("Angry Birds", "Croods 2") tätig, sondern hat auch Rollen im Krimi-Drama "The Thicket" und im Historien-Drama "The Dwarf" übernommen.