Sophia Thomalla wird 30: Ein Leben voller Skandale, Liebe und Erfolge

Sie ist Schauspielerin, Moderatorin und Model: Sophia Thomalla gelangte als Tochter der Schauspielerin Simone Thomalla schnell ins Rampenlicht. Durch Rollen in Fernsehserien und ihrer Teilnahme bei "Let’s Dance" machte sie sich dann selbst einen Namen. Aufsehen erregte sie allerdings auch durch ihre Liebesbeziehungen – wie mit Rammstein-Sänger Till Lindemann. Am 6. Oktober feiert die schöne Berlinerin ihren 30. Geburtstag. Ihr Leben in 30 Bildern. © spot on news

Sophia Thomalla wurde am 6. Oktober 1989 in Ost-Berlin geboren. Sie wuchs in einer Künstler-Familie auf: Ihre Mutter ist Schauspielerin Simone Thomalla und ihr Vater der Theaterschauspieler André Vetters.
Im Alter von sieben Jahren zogen sie und ihre Mutter nach Köln um. Nachdem Sophia ihr viertes Schuljahr beendet hatte, ging es für die beiden weiter nach Kleinmachnow, einem Vorort von Berlin.
Als sich Mama Simone im Jahr 2000 in den Fussball-Manager Rudi Assauer (re.) verliebte, rückte auch Sophia ins Rampenlicht - damals noch als "Tochter von". Für sie verkörperte Assauer eine Art Vaterfigur. Bis 2009 war er mit Simone Thomalla liiert.
Wie ihre Mutter betrieb Sophia Thomalla in ihrer Jugend Kickboxen. Sie bestritt sogar einige Amateurkämpfe. Doch in die Profiliga zog es den TV-Star nie.
Nicht nur den Sport hatte sie mit ihrer Mutter gemein. Auch in ihrer Berufswahl strebte sie zunächst Mama Simone nach und besuchte von 2007 bis 2009 die Constantin-Schule für Schauspiel, Tanz und Gesang in Bochum.
2006 hatte sie bereits Schauspielerluft geschnuppert: Durch den befreundeten Fernsehregisseur Sigi Rothemund bekam sie ihre erste Fernsehrolle in der ARD-Krimireihe "Commissario Laurenti". Dort spielte sie die Filmtochter von Barbara Rudnik (2.v.r.) und Henry Hübchen (2.v.l.).
2009 kam schliesslich das Modeln: Sophia Thomalla bewarb sich für die Castingshow "Germany's Next Topmodel". Von Erfolg war ihre Teilnahme allerdings nicht gekörnt - sie schied bereits in der ersten Runde aus.
Doch davon liess sich die gebürtige Ost-Berlinerin nicht aufhalten! Von 2009 bis 2010 stand sie in der Sat.1-Daily Soap "Eine wie keine" als Chris Putzer vor der Kamera.
Obwohl sie sich seitdem immer wieder neuen Film-Projekten gewidmet hat – unter anderem den Kinostreifen "Hanni & Nanni" (2010) und "90 Minuten – Das Berlin Projekt" (2011) - merkte sie schnell, dass ihr die Schauspielerei allein nicht ausreichte.
So versuchte sich Sophia Thomalla beim Tanzen und nahm 2010 bei der RTL-Show "Let’s Dance" teil. Gemeinsam mit Profi-Tänzer Massimo Sinató (re.) schaffte sie es am Ende sogar aufs Siegertreppchen.
2010 wurde ihr Jahr: Neben dem Sieg bei "Let's Dance" wurde sie auch in der Liste der "FHM Sexiest Woman" auf den dritten Platz gewählt.
Im darauffolgenden Jahr fungierte Thomalla als Jury-Mitglied in der ProSieben-Sendung "Das PokerStars.de Ass". Gemeinsam mit Sandra Naujoks und Thomas Lamatsch nahm sie die zahlreichen Kandidaten der Poker-Casting-Sendung unter die Lupe.
In der Liebe lief es zu diesem Zeitpunkt ebenfalls rosig: Von April 2011 bis November 2015 war sie mit dem Rammstein-Sänger Till Lindemann liiert. Ihre Liebe ging sogar unter die Haut! Das Gesicht des Sängers ziert ihren linken Unterarm und sein Vorname ihren Nacken.
Doch das sind nicht ihre einzigen Tattoos: Zu Ehren von Sven Martinek, dem ehemaligen Lebensgefährten ihrer Mutter, liess sie sich seine Initialen und sein Geburtsdatum auf die Rippen stechen. Auf dem rechten Unterarm trägt sie das Konterfei ihrer Mutter sowie ihre Unterschrift auf dem linken Handgelenk.
Auch in der Comedy-Welt hat sich Thomalla bereits versucht: 2012 wirkte sie im Ensemble der Serie "Die Dreisten Drei – jetzt noch dreister" in Sat.1 neben Oliver Beerhenke und Mirco Nontschew mit.
Nackte Tatsachen gab es auch: Wie ihre Mutter liess sie sich für die deutsche Ausgabe des "Playboy" ablichten. Die Ausgabe erschien im Mai 2012 und Thomalla belegte bei der Online-Wahl der schönsten Titelstars der letzten 25 Jahre den 1. Platz.
Ihr schönes Gesicht nutzte die Schauspielerin auch schon für Werbekampagnen. So warb sie 2014 für die Kosmetikproduktlinie des Discounters Lidl und im darauffolgenden Jahr für dessen Modemarke.
Doch dann das: Im November 2014 wurde Thomalla wegen Fahrens ohne Erlaubnis zu einer Geldstrafe von 9.000 Euro plus Fahrverbot bis 2015 verurteilt. Die Schauspielerin nahm es sportlich: "Jetzt hat es mich erwischt, aber Strafe muss sein!"
Dem Fernsehen blieb Thomalla treu: Im Jahr 2015 übernahm sie die Nebenmoderation der "Wok-WM" auf ProSieben sowie die der "TV total Stock Car Crash Challenge". Doch das sind nicht ihre einzigen Auftritte als Moderatorin.
Im selben Jahr moderierte sie neben Gunther Emmerlich den 10. Semper Opernball in Dresden. In ihrem auffälligen Kleid zog Sophia Thomalla alle Blicke auf sich.