Joaquin Phoenix, Scarlett Johansson und Co.: Diese Stars sind Sternzeichen Skorpion

Menschen mit Sternzeichen Skorpion (geboren zwischen dem 24. Oktober und dem 22. November) sind neugierig, entschlossen, ehrgeizig, zielstrebig, kreativ und immer mit voller Leidenschaft dabei. Sie umgibt zudem etwas Geheimnisvolles und Intensives. Stars wie Leonardo DiCaprio, Julia Roberts oder Scarlett Johansson sind unter diesem Sternzeichen geboren. © spot on news

Ihre sinnlich-erotische Ausstrahlung ist Scarlett Johanssons Markenzeichen. Gleichzeitig ist sie tough, wie nicht zuletzt die "Avengers"-Filme gezeigt haben. Kein Wunder, dass sie zu den gefragtesten Schauspielerinnen Hollywoods gehört. Ihren Geburtstag feiert sie am 22. November.
"Joker"-Darsteller Joaquin Phoenix hat für seine Rolle des Batman-Widersachers wieder einmal alles gegeben. Dabei steigerte er sich so sehr in die Figur hinein, dass er eigenen Angaben nach am Set fast verrückt wurde. Fans sind sich einig: Den Oscar hat der am 28. Oktober geborene Hollywoodstar dafür allemal verdient.
Skorpione mögen es wild und intensiv, Routine ist nicht ihr Ding. Leonardo DiCaprio ist ein typischer Vertreter, stürzt er sich doch von einer Beziehung in die nächste. Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Freundschaft mit Kate Winslet hält seit über 20 Jahren, er war sogar ihr Trauzeuge. Am 11. November heisst es dann: Happy Birthday, Leo!
Das Leben in seiner ganzen Intensität samt Grenzerfahrungen erleben zu wollen, kann auch Schattenseiten haben, wie die argentinische Fussballlegende Diego Maradona beweist. Ob zunächst mit Toren oder später mit Drogen – Maradona braucht das Leben im Rausch. Seinen Geburtstag feiert er am 30. Oktober.
Julia Roberts, geboren am 28. Oktober, ist zweifellos eine begnadete Schauspielerin, aber es ist vor allem ihr Charme, der ihr dazu verhalf, zum Hollywood-Star und damit auch zur Oscar-Gewinnerin zu werden. Ohne dieses "gewisse Etwas" wären Filme wie "Pretty Woman" (1990), "Notting Hill" (1999) oder "Erin Brockovich" (2000) vermutlich nur halb so erfolgreich geworden.
Mit über 120 Millionen verkauften Tonträgern gehört Katy Perry zu den erfolgreichsten Musikerinnen der Gegenwart. Nachdem 2008 ihr Mega-Ohrwurm "I Kissed A Girl" erschien, setzte die am 25. Oktober geborene US-Sängerin alles daran, kein One-Hit-Wonder zu werden. Ihr Plan ging – ganz "skorpiongemäss" – auf.
Skorpione hassen Routine. US-Rapper Sean Combs ist eines der besten Beispiele dafür. Er wechselt seinen Namen öfter, als andere Menschen ihre Socken, darunter Diddy, P. Diddy, Puff Daddy, Puffy, Swag, Love und Brother Love. Im Job braucht er ebenso Abwechslung, sodass der Musiker auch schon als Schauspieler und Modedesigner tätig war.
Microsoft-Gründer Bill Gates, geboren am 28. Oktober, wäre ohne seinen Mut, seinen Enthusiasmus und seine Zielstrebigkeit sicher nicht zu einem der reichsten Männer der Welt geworden.
1985 gewann Boris Becker im Alter von 17 Jahren als jüngster Tennisspieler aller Zeiten das Turnier von Wimbledon. Dank vieler Hochs und Tiefs, Dramen und Skandalen, die sich seitdem ereigneten, schafft Becker es bis heute, im Gespräch zu bleiben. Am 22. November feiert er seinen Geburtstag.
Im Jenner-Kardashian-Clan ist Kendall Jenner mit Abstand die Geheimnisvollste. Sie gibt weniger von sich preis als ihre Schwestern und macht gleichzeitig ihr eigenes Ding. Dass sie so heraussticht, mag durchaus auch etwas mit ihrem Geburtsdatum, dem 3. November, zu tun haben.
Scharfsinnig, kämpferisch, unnachgiebig, entschlossen – alles typische Skorpion-Eigenschaften, die auf Hillary Clinton zutreffen. Die am 26. Oktober geborene US-Politikerin bietet jedem die Stirn und wäre 2016, als sie die Präsidentschaftswahlen gegen Donald Trump verlor, fast zur mächtigsten Frau der Welt geworden.