Big Brother

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionsfälle liegt laut US-Experten bei einer Million. Die Arbeitslosenzahl in den USA steigt stark an und Peter Altmaier rechnet durch die Coronakrise mit einem Konjunktureinbruch in Deutschland. Alle News zum Coronavirus im Live-Ticker.

Es sind vermutlich die beiden einzigen Haushalte, in dem die Corona-Krise noch kein Thema ist. Mit einer Sondersendung am Dienstag soll sich das ändern. Sat.1 hat sich dazu entschieden, die Kandidaten von "Big Brother" live über die Nachrichtenlage zu informieren.

In Grossbritannien sorgte zuletzt eine Serie von Suiziden im Umfeld der Reality-Show "Love Island" für Schlagzeilen. Ein Experte berichtet über die Anfälligkeit der Teilnehmer für psychische Probleme.

Dass Sebastian Preuss seinen Status als "Bachelor" ausnutzt, um möglichst viele Kandidatinnen zu küssen, geht neben vielen Zuschauern auch Ex-Finalistin Eva Benetatou gegen den Strich.

Moderatorin Sarah Kuttner liebt spezielle TV-Formate auf wissenschaftliche Art - und gibt deshalb eine ungewöhnliche Liebeserklärung ab.

Kandidat Pat sagt, "Big Brother" habe ihn schwul gemacht. Im Alter von 12 Jahren schwärmte er für BB-Kandidat Walter - das nutzt Moderator Jochen Schropp als Steilvorlage für einen Diss gegen Michael Wendler.

In der neuen Staffel können die Zuschauer 13 neue Kandidaten rund um die Uhr bewerten. Das Ziel: möglichst viel Krawall. Ein Psychologe im Studio soll dem Ganzen zumindest ein wenig Seriosität verleihen.

Ab Montag, dem 10. Februar 2020, geben 14 Bewohner die Kontrolle über das, was die Welt von ihnen sieht, wieder in die Hände von "Big Brother". Wir stellen euch vier interessante Bewohner vor.

"Ich bin ein Star – holt mich hier raus!" ist alljährlich eines der grössten TV-Ereignisse, das "Dschungelcamp" sorgt zwei Wochen lang Schlagzeilen. Medienwissenschaftler Lothar Mikos nennt Gründe für den Erfolg des Formats.

Zwischen Eva und Chris stimmt die Chemie nicht. Nach dem gemeinsamen Spiel eskaliert die Situation.

Am 18. August kann Tanja Tischewitsch bereits auf drei Jahrzehnte Lebenserfahrung zurückblicken. Im Interview erklärt sie, was der neue Lebensabschnitt für sie bedeutet und bei welcher Reality-Show sie gerne dabei wäre.

Der Hundezwist zwischen Gisele Oppermann und Sabrina Lange geht in die nächste Runde: Oppermann wirft der "Sommerhaus"-Teilnehmerin vor, sie sieben Jahre lang belogen zu haben.

Ex-"Big Brother"-Kandidatin Sabrina Lange trauert um ihren Hund. Am Tag der Anreise in "Das Sommerhaus der Stars" musste sie sich von ihrem Liebling für immer verabschieden.

Nachschub: Nach dem Auszug von Quentin Parker und Jessika Cardinahl sind zwei Plätze im "Sommerhaus der Stars" frei geworden. RTL tut sein Bestes und schickt eine alte Trash-TV-Veteranin ins Rennen. Und die wirkt auch gleich wie Brandbeschleuniger in der der RTL-Niveauhölle. In der verbrennt sich am Ende der Wendler die Finger.

Echte Männerfreundschaften, unerwartete Besuche und Stars ausser Kontrolle: Diese "Big Brother"-Momente machten TV-Geschichte

Quentin Parker und seine Partnerin Jessika Cardinahl haben das "Sommerhaus der Stars" vorzeitig verlassen. Doch RTL hat bereits Ersatz für den US-Architekten und die Schauspielerin gefunden. Das Grapschen geht aber auch mit den beiden Neuen munter weiter.

David Hasselhoff feiert am 17. Juli seinen 67. Geburtstag. Auch wenn der Schauspieler und Sänger über die Jahre alle Höhen und Tiefen mitgemacht hat, eines hat "The Hoff" stets behalten: seine Selbstironie.

Menowin Fröhlich und seine Lebensgefährtin Senay Ak ziehen ins "Sommerhaus der Stars". Das Paar hat einiges durchgemacht. Schliesslich war Menowin Fröhlichs Drogen-Vergangenheit keine leichte Zeit – für beide.

Rund 40 Jahre nach Erscheinen des ersten "Eis am Stiel"-Films plant ein Teil des Original-Ensembles eine Fortsetzung der israelischen Kultreihe. 

Bei Evelyn Burdecki und ihrem Tanzpartner Evgeny Vinokurov stimmt die Chemie. Die Beiden tanzen sich bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" sehr erfolgreich die Seele aus dem Leib. Irgendwie scheint es aber nicht nur auf dem Parkett zu stimmen. Was geht da eigentlich bei Burdecki und Vinokurov?

Selten war es so egal, wer gewinnt. Im Finale von "Get the F*ck out of my House" bleibt Guggi aus Deitenheim am längsten im Haus und gewinnt 100.000 Euro. Eigentlich hätten aber die Zuschauer ein Preisgeld verdient, zumindest diejenigen, die zusammen mit Guggi die TV-Ödnis bis zum Ende ausgehalten haben.

Saskia – Allein zu Haus: Was auch immer sich ProSieben vom Einzug der Promis erhofft hatte: Lange haben sie es nicht im Haus ausgehalten. In Folge drei verabschieden sich gleich drei Hauspromis. Dabei wären die TV-Sternchen ohnehin gar nicht nötig gewesen, denn die "Normalos" gehen sich auch so genügend auf die Nerven.

Der Wahnsinn im deutschen Fernsehen hat einen Namen: "Get the F*ck out of my House". ProSieben hat nun Staffel zwei der Klaustrophobie-Show gestartet und sogar die Regeln verschärft.

Sie haben es wieder getan: Sat.1 hat das banale Spiel "Fangen" zur übertriebenen Show aufgeblasen. Es war nicht damit zu rechnen, dass dies unterhaltend sein kann. Ex-Kicker David Odonkor sorgte allerdings für Spass, indem er erstaunliches von sich gab und sein Team mit herausragender Leistung ins grosse Finale joggte.