Die Kritik an "Bachelor" Leonard Freier reisst nicht ab: Nachdem der 31-Jährige im RTL-Spezial "Nach der letzten Rose" von den anwesenden Ladys schon einiges zu hören bekam, setzt Ex-Kandidatin Franziska noch einen drauf und macht ihrem Ärger bei Facebook Luft.

Leonard Freier, "Der Bachelor" 2016, hat sich nicht sehr viele Freunde gemacht: Nicht nur von der verschmähten Zweitplatzierten Daniela, auch von anderen Seiten wird immer wieder Kritik am smarten 31-Jährigen laut.

Der Vorwurf, es sei ihm bei der Datingshow nicht um Liebe, sondern vielmehr um das Abenteuer und öffentliche Aufmerksamkeit gegangen, taucht immer wieder auf.

Nun bläst auch Ex-"Bachelor"-Kandidatin Franziska ins selbe Horn und rechnet auf Facebook mit Leonard ab.

Dort postete sie am Donnerstag einen Screenshot, auf dem die Tourdaten des "Bachelor" aufgelistet sind.

"Bachelor" nahm "alles mit, was nur ging"

Ja, der "Bachelor" geht neuerdings als DJ auf Tour – und das, obwohl er "eigentlich überhaupt nicht ins Showbusiness wollte", wie Franziska in ihrem Posting schreibt. Und weiter: "Nachdem er mehrere Herzen gebrochen hat und alles mitnahm, was nur ging, startet er wohl nun seine Karriere."

Ganz abwegig ist dieser Vorwurf nicht: Erst kürzlich veröffentlichte Leonard Freier auf seinem Facebook-Profil ein Video, in dem er eigentlich mit Gerüchten um seine Person aufräumen wollte. Stattdessen befeuerte er damit die kursierende Kritik, dass er nie vorgehabt habe, durch "Der Bachelor" eine Partnerin zu finden.

Was auch immer Leonards Pläne waren oder heute sind, eines steht nach Ansicht von Franziska fest: "Bei so vielen Terminen hätte man ja eh keine Zeit mehr für die Liebe gehabt." (jwo)

Bildergalerie starten

"Der Bachelor" und "Die Bachelorette": Eine TV-Liebe mit Happy End?

"Der Bachelor" 2017 ist bereits zu Ende und der Rosenkavalier Sebastian Pannek und Gewinnerin Clea-Lacy Juhn sind tatsächlich noch ein Paar. Bei den anderen Bachelor-Staffeln klappte das bisher nicht, bei Bachelorette-Pärchen hingegen schon - eine Zeit lang.