Sind "Bachelor" Leonard und seine Leonie ein Paar? Diese Frage wird im RTL-Spezial "Nach der letzten Rose" am Mittwoch endlich beantwortet. Doch die beiden sind nicht die einzigen Gäste von Frauke Ludowig. Auch andere Kandidatinnen werden zugegen sein - mit reichlich Klärungsbedarf.

Eine Woche ist vergangen, seit "Bachelor" Leonard Freier Kandidatin Leonie die letzte Rose reichte. Für den Zuschauer waren es sieben quälende Tage der Ungewissheit.

Sind Leonard und Leonie jetzt noch ein Paar oder ist längst wieder alles aus, so wie immer? Und was ist dran an dem Gerücht um eine Liaison zwischen Leonard und seiner Nummer vier Denise? Und wie geht's der öffentlich geschassten Finalistin Daniela?

Es wird Zeit, dass RTL das Geheimnis um den Beziehungsstatus aller Beteiligten mit dem "Bachelor"-Spezial "Nach der letzten Rose" nun endlich lüftet. Ohne eine Antwort auf all die Fragen ist ein friedliches Weiterleben als Trash-TV-Junkie kaum vorstellbar.

Und beim grossen Wiedersehen wird es - das gibt der Privatsender zugunsten des Spannungsaufbaus schon einmal preis – jede Menge Gesprächsstoff geben.

"Ich möchte wissen, ob das echt war"

Die eine oder andere Kandidatin hat mit dem "Bachelor" nämlich noch eine Rechnung offen. Zum Beispiel Daniela, die erstmals auf Leonard treffen wird, seit er ihr zur Überraschung aller vor laufender Kamera einen Korb gab.

"Er hat mir doch immer das Gefühl gegeben, dass da mehr ist", sagt die 24 Jahre alte Verschmähte im RTL-Interview. "Ich möchte wissen, ob das authentisch, ob das echt war - oder was ihn geritten hat, mir den Laufpass zu geben."

Leonard tut das alles natürlich unglaublich leid: "Ich hätte es nicht anders machen können, ich hätte sie anlügen müssen", beteuert er.

Nichtsdestotrotz freut sich der 30-Jährige auf das grosse Wiedersehen. Wenn er sich da mal nicht zu früh freut ... (jwo)

Alle Infos zu "Der Bachelor 2016"

"Der Bachelor - Nach der letzten Rose" läuft am 23. März ab 21:15 Uhr auf RTL.