Der Bachelor ist wieder auf Brautschau: In unserer neuen Reihe kommentieren ehemalige Bachelor und Bachelorettes die aktuelle Staffel. Diesmal: Leonard Freier, Bachelor 2016. Für seinen Kollegen Sebastian Pannek hat er grosses Mitgefühl und findet: Die Mädels haben in diesem Jahr "deutlich mehr Haare auf den Zähnen".

Mehr Infos zu Bachelor Leonard Freier

Seit einer Woche läuft wieder "Der Bachelor". Würdest Du jetzt gerne mit Sebastian Pannek tauschen?

Leonard Freier: Ich hatte eine tolle Zeit, ich durfte tolle Frauen kennenlernen - aber nein, ich will nicht tauschen.

Du würdest nicht noch einmal den Bachelor spielen?

Doch, tatsächlich. Ich bin ja immer noch Single und glaube ganz fest daran, dass es klappen kann. Ich drück Sebastian auf jeden Fall ganz, ganz fest die Daumen. Ich hab zwar bei "Der Bachelor" nicht die grosse Liebe gefunden, aber es sind innige Freundschaften entstanden. Echte Beziehungen. Vor allem Daniela und Leonie Rosella sind mir sehr ans Herz gewachsen, wir sind ganz enge Freunde geworden.

Für Dich hat sich die Teilnahme bei "Der Bachelor" also gelohnt?

Ja. Obwohl ich die grosse Liebe nicht gefunden habe, bereue ich die Teilnahme auf gar keinen Fall. Ich bin dankbar für die tollen Erlebnisse. Ich hab Teile der Welt gesehen, die ich sonst nicht so schnell zu Gesicht bekommen hätte. Ich hatte viel Zeit, um zu reisen – sonst hätte ich mir niemals acht Wochen am Stück Urlaub genommen.

Nach der ersten Folge lautete Dein Fazit in einem Interview "enttäuschend". Was sagst Du nach Folge zwei?

Wesentlich spannender! Die Mädels sind ordentlich giftig geworden, teilweise echt bösartig. Kattia hat ja einiges abbekommen, die Arme. Ich hatte das schon vermutet. Dadurch, dass sie auch Spanisch spricht, sticht sie ein bisschen heraus. Genau das ist gestern passiert, da gab es ordentlich Zickenkrieg. Also die Mädels haben deutlich mehr Haare auf den Zähnen als meine im letzten Jahr.

Und was hältst Du inzwischen von Deinem Nachfolger, Sebastian Pannek?

Sebastian ist auf jeden Fall ein attraktiver Kerl, das kann man nicht bestreiten. Er ist halt bisher etwas schüchtern und sehr zurückhaltend, aber das ist ganz normal. Das ist eine neue Situation: zum ersten Mal im Fernsehen, überall Kameras, 22 Frauen auf einmal – das ist etwas Besonderes und auch etwas unnatürlich, weiss ich ja selbst. Er wird noch ein wenig mehr aus sich heraus kommen müssen. Aber das wird sicher noch passieren.

Das ist nett - Dein Vorgänger Oliver Sanne hat Sebastian im Interview mit uns als "stocksteif" und "trantütig" bezeichnet.

Olli wurde genau das Gleiche vorgeworfen, deshalb finde ich das ein bisschen lustig. Gerade er sollte wissen, wie die Situation ist, und Sebastian unterstützen. Ich sehe das anders. Ja, Sebastian ist noch etwas steif, etwas kühl, noch nicht locker genug - aber das kommt noch. Der Mann ist kein Schauspieler, das darf man ihm nicht verübeln. Gerade Olli sollte da mal die Kirche im Dorf lassen.

Die Quoten sind in diesem Jahr zwar gut, im Vergleich zu den Vorjahren aber deutlich schwächer …

Ja! Ich hab das mit meinen Quoten verglichen. Die sind in diesem Jahr wesentlich schlechter, und das obwohl bei mir parallel noch Champions-League-Spiele ausgestrahlt wurden.

Hast Du eine Erklärung dafür?

Ich glaube es liegt daran, dass der Auftakt ziemlich lahm war. Das muss man wirklich sagen. Und ich glaube, dass im Vorfeld zu viele Informationen an die Presse geraten sind. Da haben ja einige Mädels geplaudert ... Wenn die Leute die Hälfte der Sendung schon vorher in einer Klatschzeitschrift lesen können, macht es natürlich weniger Spass, sich die Sendung anzuschauen. Grosses Problem! Aber ich glaube, das wird durch den gestrigen Zickenkrieg wieder ausgeglichen. Die haben da ordentlich nachgelegt … Das macht es doch schon wesentlich spannender!

Jana, Tina B. und Julia P. – sie hat Sebastian in Folge 2 nach Hause geschickt. Bist Du mit seiner Wahl einverstanden?

Julia war ja erst eine meiner Favoritinnen, anhand der Bilder. Dann habe ich sie zum ersten Mal im TV gesehen und muss sagen, dass sie für 21 schon ziemlich viel an sich hat machen lassen. Das ist bisschen heftig. Und die Konversation zwischen den beiden war auch wirklich oberflächlich.

Hast Du schon eine Favoritin unter den aktuellen Kandidatinnen?

Das ist eine schwierige Frage. (überlegt) Anna kam ganz gut rüber. Bisschen schüchtern, aber authentisch. Ich hab' bei vielen Mädels den Eindruck, die sind nur wegen der Show da. Denen geht es nicht um Sebastian, die wollen nur ins Fernsehen.

Bei Anna war das anders. Es wirkt, als wäre die wirklich dabei, um einen Mann kennenzulernen. Bei Fabienne zum Beispiel merkt man ganz deutlich, der geht's nicht darum, die grosse Liebe zu finden, die hat andere Intentionen.

Erika fand ich noch sympathisch. Viola zähle ich persönlich nicht zu den Favoritinnen, aber bei Sebastian hatte ich das Gefühl, die haben einen Draht zueinander. Da könnte was draus werden.

Hand aufs Herz: An wie viele Frauen aus Deiner ersten Folge kannst Du Doch noch erinnern?

Ich habe bei Romina ziemlich schnell gemerkt, das matcht einfach nicht. Wir hatten einmal fünf Minuten Zeit für ein Gespräch – und die kamen mir vor wie eine halbe Stunde. Aber trotzdem kann ich mich noch an sie erinnern, na klar.

Dem Format wird gerne vorgeworfen, dass es klischeehafte Geschlechterrollen bediene. Wie siehst Du das?

Ich finde diesen Vorwurf des Sexismus und den Wunsch mancher, das Format zu verbieten, total sexistisch. Wenn eine Frau gerne bei einem Fernsehformat mitmachen möchte, bei dem sie einen Mann kennenlernen kann, dann darf sie das und wir dürfen sie nicht dafür verurteilen – denn das wäre sexistisch. Die Show ist freiwillig.

Teilweise wird den Frauen in der Show ja unterstellt, sie seien einfältig oder würden in eine andere Generation gehören. Völliger Blödsinn! Diese Frauen gehören genau da hin. Sie haben für sich die Entscheidung getroffen und leben das aus. Richtig so, ich finde das toll.

Leonard Freier war der Bachelor der sechsten Staffel (2016). Er entschied sich für Leonie Sophia Pump, eine langfristige Beziehung entstand daraus jedoch nicht. Zuletzt nahm er zusammen mit Sabia Boulahrouz an der RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance" teil und belegte den dritten Platz.

Mehr Infos und News zu "Der Bachelor" auf RTL