Schweinekopf und Zungenküsse: So war die dritte Folge von "Die Bachelorette"

Heiss, heisser, Folge drei: Andrina Santoro geht in der neuen Folge mit einigen Männern schon richtig auf Tuchfühlung, andere entpuppen sich als wahre Lebensretter und zwei grosse Geheimnisse werden gelüftet. Kann die Halb-Italienerin das überwinden? © 1&1 Mail & Media / SN

Zum Start von Folge drei geht Andrina Santoro mit Philippe, Kenny, Fabio und Jay auf eine ganz besondere Tour: Sie schnorchelt mit den Jungs - umzingelt von Seelöwen.
Knapp zwei Millionen Tiere haben an der Südspitze Afrikas ihr Zuhause gefunden. Die Männer als auch Andrina sind begeistert von diesem einmaligen Erlebnis. "Die kommen hautnah, wirklich perfekt", findet Philippe. "Ich werde dieses Erlebnis nie vergessen", schwärmt Andrina.
Wieder an Land ergreift Kenny die Initiative und bittet um einen zweisamen Strandspaziergang. Den anderen gefällt das gar nicht. Jay ist enttäuscht, dass er nicht selbst auf die Idee gekommen ist. Die "Bachelorette" freut sich: "Wenn ich Kenny in die Augen schau, merke ich schon, dass die Chemie zwischen uns stimmt."
Am Abend lädt die "Bachelorette" zum BBQ: Dragan, Mike, Willie und Achi dürfen Zeit mit der hübschen Zürcherin verbringen. Die fünf plaudern über gesunden Appetit und den eigenen Kinderwunsch - bis ihnen Andrina offenbart: Sie müssen etwas aus einer roten Box essen, um zu zeigen, wie wichtig sie ihnen ist. Der Gewinner bekommt ein romantisches Einzeldate.
Was klingt wie ein Wettessen, entpuppt sich als halbe Dschungelprüfung. In der Box befindet sich ein gegrillter Schweinekopf inklusive Zunge und Augen. Für Achi ist die Grenze erreicht: So weit geht er selbst für seine Traumfrau nicht. Die anderen Verehrer probieren sich fleissig durch die fleischigen "Delikatessen". Geht Liebe wirklich durch den Magen?
Willie bringt die Aufgabe am besten hinter sich. "Ich wollte unbedingt das Date mit ihr und habe deswegen auch das Essen runtergeschluckt." Er überzeugt mit Tiefgründigkeit. Auch durch unterschiedliche Religionen fand er zu sich selbst und der Liebe. Andrina ist beeindruckt - zur Verabschiedung gibt es aber trotzdem nur eine Umarmung.
Am nächsten Tag geht es weiter mit den Challenges: Alex, Cedric, Dominik, Danilo, Jeremy und Massimo sollen beweisen, wie weit sie für Andrina gehen. Der Sprung von einer sechs Meter hohen Brücke in einen Fluss ist nur der Anfang. Im Anschluss müssen sie an ein Flussufer schwimmen, sich ein Kanu schnappen, zu zweit auf die andere Flussseite paddeln und am Ende noch ein Quiz lösen.
Aus Spass wird schnell bitterer Ernst: Danilo bekommt Probleme und droht zu ertrinken. Glücklicherweise schwimmen Cedric und Massimo zurück und retten ihren Mitstreiter. "Ohne die zwei wäre ich bestimmt untergegangen", sagt Danilo. Das Date gewinnt Massimo: Er staubt bereits sein zweites Einzeldate ab.
Dieses Mal gehen die beiden auf ihre Geschichten ein. Massimo gesteht: Sein Stiefvater hat ihn als Kind geschlagen. Als er sich wehrte, zog er sich eine schlimme Verletzung zu, weil er durch eine Glasscheibe krachte. Andrina ist sichtlich bewegt. "Das ist eine wirklich krasse Geschichte. Respekt, dass er so gut darüber hinweggekommen ist." Doch bevor die beiden sich näher kommen, verschwindet die "Bachelorette" und kommt mit Levin im Arm zurück. Auch er bekam für den Abend ein Einzeldate.
Und der fackelt nicht lange: Nach einem kurzen Flirt blicken sich die beiden intensiv in die Augen und küssen sich plötzlich leidenschaftlich. Im Anschluss sind beide etwas überwältigt von ihren Emotionen und lächeln sich an. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich so schnell einen Mann küsse", sagt Andrina nach dem Date. Was denken die anderen Jungs über die erste Knutscherei der "Bachi"?
Die sind alles andere als begeistert und laden Andrina zu einer Poolparty ein. Da geht es nicht weniger heiss her: Andrina zieht sich vor den verbleibenden 16 Kandidaten aus. "Das ganze Blut ist dann schon kurz in den unteren Bereich gerutscht", beichtet Massimo mit einem verschmitzten Lächeln. Auch die anderen Männer sind begeistert von der Figur der Halb-Italienerin.
Aus dem Strippen für die Männer entwickelt sich dann ein "Tanzen für Andrina". Einige Verehrer wie Dragan stellen sich ausgezeichnet an und schmiegen sich eng an die "Bachelorette", anderen wie Jeremy (Bild) fällt das Tanzen sichtlich schwer. Cedric weigert sich sogar, Andrinas Tanzaufforderung zu folgen.
Als die Party zur Ruhe kommt, sucht Achi das Gespräch mit der "Bachelorette" und gesteht ihr seine Bisexualität: "Ich mag Melonen und Nudeln", bricht es aus Achi heraus. Er wirkt erleichtert, sie weiss erst nicht so richtig damit umzugehen, schätzt aber seine Offenheit "Ich finde es toll, dass Achi ehrlich zu mir gewesen ist." Wird das Geständnis die dritte Nacht der Rosen beeinflussen?
Die erste Rose des Abends bekommen einige Stunden später dann gleich zwei Männer: Cedric und Massimo. Während der Challenge am Tag zuvor hatten sie Danilo gerettet, was Andrina unheimlich imponiert: "Ich bin sehr stolz auf euch." Im Anschluss bekommen Willie, Levin und Dragan eine Rose überreicht.
Der Berner Servicetechniker Philippe (Foto) hat im Vergleich zu den anderen Männer in den vergangenen Tagen für Andrina ihrer Meinung nach nicht alles gegeben - und bekommt deswegen keine Rose. Dafür können sich Dominik, Jay, Rico, Fabio, Kenny, Alex und Mike freuen - sie sind eine Runde weiter.
Zuletzt stehen Danilo, Achi und Jeremy vor Andrina Santoro. Danilo bekommt eine der zwei verbliebenen Rose von der "Bachelorette". Die letzte geht an Paradiesvogel Achi. "Ich habe es alles andere als cool gefunden, dass du jetzt erst mit dem Geheimnis gekommen bist, bewundere dich aber für deinen Mut", sagt Andrina. Und auch wenn Jeremy sein Bestes gegeben hat - bei der "Bachelorette" hat es nicht gefunkt: Er ist raus!
"Es tut mir Leid, dass ich euch, Philippe und Jeremy, jetzt nach Hause schicken muss. Ich wünsche euch, dass ihr eure Traumfrau in der Schweiz finden werdet. Auf die Liebe" sagt Andrina und trinkt auf die beiden ausgeschiedenen Kandidaten, die das Kap der Guten Hoffnung verlassen müssen. Somit buhlen in der nächsten Woche noch 14 Männer um die Gunst der "Bachelorette".