Am Mittwochabend schenkte "Bachelorette" Alisa dem bayrischen Jungspund Patrick ihre letzte Rose. Nach Ende einer Staffel stellt sich immer die Frage, wie es mit der gecasteten Liebe weitergeht. Sind Alisa und Patrick überhaupt noch ein Paar?

Das Finale der "Bachelorette" 2015 wurde bereits Monate vor seiner Ausstrahlung abgedreht. Um den Ausgang der Staffel nicht vorab zu verraten, wird von RTL eine Kontaktsperre vorgeschrieben. Beste Voraussetzungen also, um das zarte Beziehungs-Pflänzchen noch im Keim zu ersticken.

In einem ersten gemeinsamen Auftritt nach dem Finale bei "Guten morgen Deutschland" verriet "Bachelorette" Alisa jetzt, dass ihre Gefühle die schwierige Zeit nach Drehschluss überdauert hätten: "Also, ich würd' sagen: Bis gestern war der Beziehungsstatus 'ein bisschen kompliziert', aber heute würde ich sagen: 'Glücklich vergeben!"

Nur zwei Mal durften sich Alisa und Patrick nach dem Finale treffen - heimlich. Zumindest haben die beiden jeden Tag mehrmals telefoniert. Dabei scheinen die Gefühle langsam gewachsen zu sein. Patrick gibt zu, dass er sich nicht sofort Hals über Kopf in Alisa verliebt hat: "Ich hab' ein bisschen gebraucht, aber sie hat mir immer sehr gefallen."

Offenbar haben die RTL-Junggesellinnen in der Liebe mehr Erfolg als ihre männlichen Kollegen: Während bislang noch kein "Bachelor" dauerhaft an die Frau gebracht wurde, ist Alisa schon die zweite "Bachelorette", bei der es Hoffnung auf ein Happy End gibt. (lug / jwo)