"Bauer, ledig, sucht...": Reichen verliebte Blicke für eine gemeinsame Zukunft?

Kommentare0

Viele verliebte Blicke, aber kommt es auch endlich zum Kuss? In Folge 21 von "Bauer, ledig, sucht..." kommen sich die Paare näher. Halten die Schmetterlinge im Bauch von Dänu und Joli an? Wie macht sich Aurelia auf dem Hof von Christof? Ausserdem muss Sabrina ihrem Thomas beweisen, dass sie sich als ehemalige "Miss Schweiz"-Kandidatin der Arbeit am Hof nicht zu schade ist. Und Corinne versucht ihren Sven mit einer traditionellen Tracht von sich zu überzeugen (Foto). © 1&1 Mail & Media/spot on news

Dem verschlägt es da ordentlich die Sprache. Als er sie wiederfindet, sagt er: "Du schaust sehr gut aus!" – und strahlt sie verliebt an.
Endlich kommt es zu einem lange überfälligen Gespräch. Sven lässt durchblicken, dass er sich durchaus vorstellen könnte, länger bei Corinne einzuziehen. Die beiden kommen sich näher, einen Kuss gibt es aber nicht.
Einen Abschieds-Kurzen auf eine lange gemeinsame Zukunft? Bei Bäuerin Corinne geht die Hofwoche zu Ende und Sven macht sich auf den Heimweg. Den lange ersehnten Kuss gibt es auch am Ende nicht. Trotzdem scheinen die beiden Gefühle füreinander entwickelt zu haben. Wie es wohl weiter geht?
Bauer Dänu (53) ist schwer begeistert von seiner Joli (51), aber er will es "ruhig angehen lassen". Er hat jedenfalls Schwein gehabt, dass sie sich nicht zu schade ist, ihm bei der Arbeit im Schweinestall unter die Arme zu greifen.
Mit frischen Eiern vom eigenen Hof geniessen die beiden ihr Frühstück – aber können sich kaum aufs Essen konzentrieren. Sie stossen sogar schon "auf die nächsten 100 Jahre" an. Und Joli bekommt noch ihren Extra-Senf von Dänu serviert. Der lässt sich überreden, auch mal ein Senf-Ei zu probieren.
Alles scheint perfekt, bis es zu einem kleinen Malheur kommt! Beim Heuballen-Verladen nimmt Joli den falschen Winkel und braucht Hilfe von Dänu. Aber die perfekte Bäuerin ist noch nie vom Himmel gefallen.
Trotz des Heuballen-Vorfalls kann Dänu seiner Joli einfach nicht böse sein - ganz im Gegenteil: "Du hast das genial gemacht", lobt er.
Ziegen melken ist angesagt. Joli probiert ihr Glück. Dänu macht sich einen Spass daraus, Joli beim Versuch zuzusehen. Es steht eins zu null für die Ziege nach Runde eins. "Vielleicht kommt ja noch ein Ziegen-Tattoo dazu", scherzt Joli.
Die Tattoos stören Dänu überhaupt nicht. Ist Joli vielleicht die perfekte Frau für ihn? Sie zumindest ist schon überzeugt: "Er ist genau auf meiner Wellenlänge und achtet auf meine Bedürfnisse. Besser geht es gar nicht", schwärmt sie bei einem Glas frischer Ziegenmilch.
Rote "Schneewittchen"-Äpfel werden bei Bauer Hans (64) gepflückt. Er möchte seinen Hof an Bauer Adrian (re., 36) übergeben. Als Überraschung hat er auch Sabrina (38) und ihre Tochter eingeladen. Aber: Sind Adrian und Sabrina wirklich nur Freunde oder ist Adrian womöglich doch ihr Märchenprinz? Ein klärendes Gespräch soll Licht ins Dunkel bringen.
Wenn aus Liebe Freundschaft wird: Sabrina und Adrian einigen sich darauf, ab sofort gute Freunde zu sein. "Du findest sicher noch deine Traumfrau!", motiviert Sabrina ihn, bevor sie mit ihrer Tochter den Hof verlässt. Adrian bleibt bei Bauer Hans - eigentlich, um über die Hofübernahme zu sprechen ...
Stattdessen gibt es Flirt-Tipps vom Profi! Bauer Hans (re.) erteilt seinem Nachfolger Ratschläge, denn die Körpersprache von Adrian gefällt ihm gar nicht. "Die ist langweilig", kritisiert Hans. Adrian hat nämlich immer die Hände in den Taschen. Mal sehen, ob die Tipps etwas bringen werden.
Apfelbauer Thomas (33) musste seine Hofwoche frühzeitig beenden, jetzt hat er aber Sabrina (39) kennengelernt. Die beiden sind seit kurzem ein Paar. Die ehemalige "Miss Schweiz"-Kandidatin verrät, dass es schon nach zwei Stunden gefunkt hat.
Seine neue Liebe Sabrina soll die Arbeit auf dem Hof kennenlernen. Dazu nimmt Thomas sie mit zum Äpfel ernten. Ihm zuliebe überwindet die Brünette schliesslich sogar ihre Spinnenphobie.
Der Traktor von Thomas hängt im Schlamm fest. Endlich eilt ein Bekannter zu Hilfe. Werden sie es schaffen, den Traktor zu befreien?
Romantik zwischen Äpfelbäumen: Bis der im Schlamm steckende Traktor geborgen werden kann, gibt’s was zu trinken und dabei schmieden die Turteltauben schon mal Urlaubspläne.
Voller Körpereinsatz! Während der Traktor geborgen wird, riskiert Sabrina für ein paar Kisten Äpfel sogar ihr Leben. Ein unglaublicher Liebesbeweis an den Apfelbauern. Und gemeinsam schaffen sie es, den Traktor samt einem Grossteil der Äpfel zu bergen.
Thomas sorgt mit einem Lagerfeuer für Romantik. "Wenn Liebe da ist, bin ich ein Romantiker", sagt er. Sabrina will es wissen und fragt: "Was macht für dich die perfekte Beziehung aus?" Vor allem Harmonie sei ihm wichtig, aber auch viel Reden und ein gemeinsamer Alltag, antwortet er und stellt Sabrina damit zufrieden.
Christof (32) erwartet von seiner zukünftigen Partnerin, dass die Arbeit aufgeteilt wird. Deshalb muss Aurelia (21) sich beweisen – mit Erfolg! Er ist begeistert von ihren Fahrkünsten auf dem Feld.
Die beiden machen eine Wanderung und flirten dabei, was das Zeug hält. Für seine Herzensdame hat er sogar einen Wein im Gepäck. "Der Wein ist so süss wie du", flirtet Christof.