Flirty Dancing bei "Bauer, ledig, sucht..."

Der Berner Dänu schwebt mit seiner neuen Hofdame Joli auf Wolken - die beiden kommen sich näher. Währenddessen erlebt Hämpu bei seinem Besuch in Hannover eine unterkühlte Überraschung. Amor Marco Fritsche packt ebenfalls seine Sachen und besucht drei Bauern der letzten Staffeln - ob seine Liebesbriefe ins Schwarze getroffen haben? © 1&1 Mail & Media / SN

Drei Wochen ist es her, dass sich Hämpu von Ann-Kristin trennen musste und sie zurück nach Hannover reiste. Diese andere Welt möchte der Bauer jetzt unbedingt kennen lernen und reist zu seiner Liebsten in den Norden Deutschlands.
Ann-Kristin und Hämpu hatten sich Hals über Kopf verliebt – die gemeinsamen Stunden in Hannover fallen jedoch überraschend distanziert aus. “Ich habe mich sehr wohl mit dir gefühlt, aber als ich dann alleine war, habe ich gemerkt, dass es mir doch zu schnell ging”, gesteht die Biologin und bittet um mehr Zeit. Für Hämpu ist diese Aussage zunächst ein Schock. Er will sich aber auf Ann-Kristin einlassen und ihr mehr Raum geben.
Der Berner Dänu (53) und sein neuer Schwarm Joli (51) geniessen den sonnigen Tag und beschliessen, mit ihren Töffs in den Wald zum Pilze sammeln zu fahren – ein grosses Hobby der Solothurnerin.
Anschliessend verwöhnt die sechsfache Mutter den lustigen Bauern mit einem leckeren Abendessen – einer Pilzpfanne. Sieht so aus, als ginge die Liebe hier direkt durch den Magen.
Flirty Dancing: Dänu erlaubt sich einen kleinen Scherz mit Joli und tut so, als wären die Pilze giftig. Als Bestrafung wird der Bauer, der zwei linke Füsse hat, zum Tanz aufgefordert. Die Funken sprühen sichtbar.
Obst- und Schweinebauer Thomas (33) aus dem Kanton Luzern konnte sich endlich öffnen. Mit Sabrina (39) an seiner Seite fühlt er sich richtig wohl. Nun ist es an der Zeit, dass seine Schwester die neue Frau in seinem Leben kennenlernt. “Es ist mir schon wichtig, dass sich Sabrina gut mit meiner Familie versteht.” Mit Erfolg: Seine Hofdame kommt gut in der Familie an.
Mit PS fängt man Hofdamen: Beim Thurgauer Mostbauer Christof (32) und seiner Hofdame Aurelia (21) steht der letzte Tag der Hofwoche und somit der Abschied an. Als finale Überraschung hat der Obstbauer eine Runde mit dem Quad geplant – bei der es die beiden richtig krachen lassen.
Hat es endlich gefunkt oder gehen sie ab heute getrennte Wege? Richtig leidenschaftlich wurde es zwischen Aurelia und Christof nie. Die Verabschiedung fällt von beiden Seiten ebenfalls eher unsicher mit Küsschen auf die Wangen aus. “Ich bin nicht abgeneigt, man muss jetzt einfach sehen, was die Zeit bringt”, findet Aurelia.
Auf Wunsch vieler Zuschauer gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten der Sendung. Der erste Halt führt Moderator Marco Fritsche zu Hans (61) und Marlene (60). Die beiden haben sich vor sieben Jahren dank “Bauer, ledig, sucht...” gefunden und sind heute glücklich verheiratet. Marlene hat ausserdem seit April dieses Jahres stolze 26 Kilo abgenommen – das gefällt auch ihrem Mann. “Ich hab' eine absolut attraktive Frau."
Auch im Kanton Luzern stattet der Moderator Bauer Alois (55) und seiner mittlerweile fünfköpfigen Familie einen Besuch ab. Vor zehn Jahren hat der schüchterne Alois seine Frau Barbara (46) kennen und lieben gelernt.
Marco Fritsche bekommt von der musikalischen Familie zuerst eine Führung über den Hof und im Anschluss ein Ständchen geboten.
Der dritte Halt führt Moderator Marco Fritsche zum Luzerner Hof vom Bierschweinebauern Martin und seiner Ehefrau Marlies. Die beiden lernten sich vor einem Jahr bei “Bauer, ledig, sucht...” kennen und sind mittlerweile ebenfalls den Bund der Ehe eingegangen. “Marlies hat mein Leben auf den Kopf gestellt”, sagt der Bauer überglücklich.