Anna und Gerald Heiser wenden sich in einem emotionalen Instagram-Post an ihre Fans: Die beiden wollen noch mehr als zuvor Eltern werden, haben aber grosse Angst vor einer weiteren Fehlgeburt.

Mehr Infos zu "Bauer sucht Frau" finden Sie hier

Anfang des Jahres hatte das Paar, bekannt aus "Bauer sucht Frau", eine Fehlgeburt erlebt. Gerald und Anna Heiser hatten sich schon von Anfang an Kinder gewünscht und es sah so aus, als würde alles klappen – bis sie die Schreckensnachricht ereilte.

Die Fehlgeburt beschäftigt Anna Heiser noch immer sehr. Ein Instagram-Post, den sie jetzt veröffentlicht hat, gibt Einblick in ihre Gefühlswelt: Zum einen sei ihr Kinderwunsch noch viel grösser geworden, zum anderen fürchtet sie sich aber auch davor, es zu sehr zu wollen.

Die Angst wird bleiben

Dabei ist ihr klar, dass die Angst niemals gehen wird – ist ein Kind erst einmal geboren, gibt es den plötzlichen Kindstod, Unfälle und andere Gefahren. Und obwohl man sich sein Leben lang vor dem Verlust des eigenen Kindes fürchtet und vieles opfern muss, will sie das Ganze auf sich nehmen und wieder versuchen, Mutter zu werden.

Anna und Gerald Heiser hatten sich 2017 bei der Kuppelshow "Bauer sucht Frau" kennengelernt und im Jahr darauf geheiratet. Sie war zu ihm auf seine Farm in Namibia gezogen und die beiden sind seitdem ein glückliches Paar.

Die Fans stehen ihr bei

Fehlgeburten sind keine Seltenheit: Rund 30 Prozent aller Frauen erleben in ihrem Leben einen solchen Schicksalsschlag. Da die wenigsten es wagen, öffentlich darüber zu reden, ist ein Instagram-Post ein mutiger Schritt.

Die Fans stehen Anna Heiser jedenfalls bei: Unter ihrem aktuellen Beitrag finden sich neben mehr als 10.000 Likes sowie viele viele Worte des Trostes und der Bestärkung (Stand: 03.03.2020, 06:00 Uhr).


  © 1&1 Mail & Media / CF