Auch an Tag zehn muss das Dschungelcamp einen prominenten Verlust verkraften. Diesmal trifft es Tommi Piper. Der nimmt's gelassen und verbittet sich die "grosse Heulerei".

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2019 finden Sie hier

Für Tommi Piper ist das Abenteuer Dschungelcamp schon zu Ende: Der 77-Jährige bekommt an Tag zehn die wenigsten Anrufe und muss die Show verlassen.

Für den Schauspieler ist sein vorzeitiger Abgang kein grosses Drama. "Wir machen hier keine grosse Heulerei", sagt er unmittelbar nach der Verkündung durch Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, und resümiert: "Ich bin zufrieden."

Dschungelcamp: Tommi Piper freut sich auf anderes Essen

Dschungelcamp 2019 Tommi Piper ist raus - wie finden Sie das?
  • A
    Gut, da hat es den Richtigen erwischt.
  • B
    Schade - hätte gerne noch mehr von ihm gesehen.

Er freue sich, dass er nun "keinen Reis mehr mit Wasser" essen muss. Nach Domenico de Cicco und Sibylle Rauch ist er der dritte Prominente, der das Dschungelcamp 2019 verlassen muss.

Bislang hat keiner der aktuellen Kandidaten das Dschungelcamp freiwillig verlassen. Wenn es dabei bleibt, dürfen die Zuschauer bis zum Finale am 26. Januar jeden Tag einen weiteren "Star" aus der Show werfen, bis nur noch drei Kandidaten übrig sind. (jwo)

Und wieder einer weniger: Tommi Piper ist nach Domenico de Cicco und Sibylle Rauch der dritte Kandidat, der den Dschungel verlassen muss. Sonderlich traurig darüber ist er aber nicht. Im Interview mit unserer Redaktion erzählt er von der besonderen Erfahrung, wie zufrieden er mit dem Essen war und ob er sich mit Sibylle noch versöhnt hat.

Teaserbild: © TV NOW