Auch der nächste Kandidat für das Dschungelcamp 2019 scheint gesetzt zu sein! Laut Medienberichten zieht es den TV-Auswanderer und selbsternannten Currywurst-König Chris Töpperwien in den australischen Urwald.

Mehr News zum Dschungelcamp finden Sie hier

Die Spekulationen um die möglichen Kandidaten für das bevorstehende Dschungelcamp haben fast schon Tradition. Denn üblicherweise rückt RTL immer erst mit der ersten Folge der Kultshow mit den Teilnehmern heraus.

Dementsprechend wild brodelt es natürlich in der Gerüchteküche. Jetzt haben "Bild"-Reporter den TV-Auswanderer Chris Töpperwien beim Falschparken in Köln erwischt. Genau dort, wo die Einspielfilme für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gedreht werden. Man ist sich sicher: Der selbsternannte Wurstkönig wird im Januar im Dschungel zu sehen sein.

Verräterische Hashtags bei Instagram

Der Currywurst-Gastronom selbst darf natürlich noch nichts über eine mögliche Teilnahme preisgeben. Allerdings zierte er sein jüngstes Instagram-Bild mit Hashtags wie #newgoals, #newlife und #tv.

Sieht ganz danach aus, als könne da jemand seine Freude über den bevorstehenden Dschungel-Ausflug doch nicht ganz für sich behalten. (zym)  © spot on news

Bildergalerie starten

Dschungelcamp 2019: Die Kandidaten

Wer wird die Nachfolge von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser antreten? Diese Promis sollen sich 2019 ins Dschungelabenteuer stürzen und bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" um die Krone kämpfen.