DSDS-Finale 2021: Sieger zerstört Pokal - Gottschalk mit Seitenhieb gegen Bohlen

Das Finale von "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) bot grosses Kino - und das ganz ohne Dieter Bohlen. Naja, fast. Beinahe hätte es doch einen Skandal gegeben. Aber dann überstrahlte der Triumph von Jan-Marten Block alles. © 1&1 Mail & Media/teleschau

"Giants" wird zum richtungsweisenden Opening. Die "fantastischen Vier" des Finals singen es gemeinsam und beweisen, was jeder hört: Sie sind echte Stimm-Giganten. Nach dem Auftakt von Jan-Marten Block, Karl Jeroboan, Kevin Jennewein und Starian McCoy ist die Jury mit Maite Kelly, Thomas Gottschalk und Mike Singer erstmals vor Begeisterung sprachlos.
Als Karl seinen ersten Song verrät ("Way Down We Go" von Kaleo), seufzt Thomas Gottschalk hörbar. Und er ist der Erste, der Karl mit Standing Ovations feiert. "Du hast dem Song Seele gegeben. Toll!" Auch Mike fühlt sich "unfassbar geflasht": "Du hast direkt in mein Herz getroffen." Maite: "Du warst immer grossartig. Und hast dich wieder selbst übertroffen."